TV Tip!

Heute kommt um 13.20 Uhr auf VOX: Wolkenlos - Arizona (Abenteuerurlaub im Wilden Westen) VOX HOME
Wer ihn einmal gesehen hat, vergisst ihn nie wieder: den Grand Canyon. Über 40 Millionen Jahre hat der Colorado River gebraucht, diese beeindruckende Schlucht zu formen…
Der Bundesstaat Arizona liegt im Wilden Westen der Vereinigten Staaten von Amerika und ist etwa so groß wie Italien.
Arizona lebt von seinen großartigen Landschaften:
Im Süden lockt die Sonora-Wüste mit ihren mächtigen Säulenkakteen, den Saguaros. Diese Giganten können bis zu 150 Jahre alt, 15 Meter hoch und 8 Tonnen schwer werden.
Ganz im Norden Arizonas an der Grenze zum Nachbarstaat Utah, ist das Monument Valley die Attraktion. In dieser einmaligen Naturkulisse wurden viele bekannte Westernfilme gedreht.
In der Heimat von Cowboys und Indianern können Sie Ihren ganz eigenen Abenteuerurlaub verbringen.
Sendedaten
Sa., 09.08.2008, 13:20 Uhr
Sa., 09.08.2008, 05:35 Uhr
Do., 14.08.2008, 04:15 Uhr

Letzten Sonnabend kam schon eine Sendung über Texas: Vom Wilden Westen bis an den Golf von Mexiko
Hier werden Männerträume wahr: Pferde, Cowboys und Indianer! Reisen Sie mit uns in den zweitgrößten Bundesstaat der USA…
Warum nicht einmal im Wilden Westen Urlaub machen. In gut neun Stunden sind Sie da!
Texas liegt im Süden der Vereinigten Staaten von Amerika. Hauptstadt ist Austin, die größten Städte sind Houston, Dallas und San Antonio.
Vor den Toren von Dallas beginnt der wilde Westen, eine bunte Sammlung von skurrilen Typen und jede Menge Cowboy-Klischees. Und die 160 Kilometer lange Golfküste lockt mit endlosen Sandstränden urlaubshungrige Touristen in den zweitgrößten Bundesstaat der USA.

Leider habe ich verpasst euch Bescheid zu sagen, aber vielleicht möchte ja jemand heute die Folge über ARIZONA sehen. Die Vorschau sieht auf jeden Fall toll aus :).

Viele Grüsse

Kirsten

Jetzt grade kommt bei Punkt 12 ein Bericht über eine Organisation, die von einer Ex-Schülerin verklagt werden soll.

Viele Grüsse

Kirsten

ist das schon zu Ende?
Hab grad angemacht!

Nein, kommt noch! Die Werbung war solange ;).

Viele Grüsse

Kirsten

Das ist ja echt die Hölle!!!
Also ich möchte trotzdem noch aber was die ihr da zugemutet haben ist echt schlimm!

Ich würde zu gerne wissen, welche Orga das ist!

Da an der Tür war ein blaues Schild son Kreis… Wirbel ich schau mal, ob ich etwas herausfinde!:slight_smile:

Der interviewte Herr war Thomas Eickel von ec.se. Aber das war nicht die Organisation, die verklagt werden soll.
Die andere weiss ich auch nicht :(.

Viele Grüsse

Kirsten

ich habe den beitrag auch gesehen und suche gerade nach der orga…aber bis jetzt noch nicht erfolgreich…

Naja ich habe auch keinen Erfolg!
Mist… immer diese ungewissheit!:frowning:

Der größte Flughafen der Welt!

FS-Programm: N24 zeigt eine Reportage (Wh),
heute, 18.08.2008, 23:30 h - 00:05 h

Die Sendung lief schon heute morgen (06:03h-06:33h)… - War sehr interessant!!

LG
Doris

Auslandsjournal - Der süße Duft der Fremde, ZDF, Mittwoch, 10.09.2008, 23.15 Uhr
Deutsche Studenten zieht es nach Holland
Nicht zu weit weg, und dennoch ganz anders als zu Hause: Ob Maastricht, Den Haag, Venlo oder Nimwegen - immer mehr deutsche Studenten zieht es für ein Auslandsstudium in die Niederlande.

Ein Studium in der Niederlande: Viele wollen damit hohen Studiengebühren, überfüllten Vorlesungssälen und dem gefürchteten Numerus Clausus entgehen. Seit mehr als drei Jahren zieht es immer mehr deutsche Studenten an die Universitäten in Maastricht, Den Haag oder Nimwegen. Obwohl das Partyleben in Deutschland besser ist, haben sich allein im vergangenen Jahr rund 70.000 Deutsche für das Studium im Nachbarland entschieden.

Den “Überläufern” versprechen die niederländischen Universitäten besseres Studieren mit Geldbonus: In den Seminaren hat jeder Student Anrecht auf einen Sitzplatz, der Professor wird geduzt, und wenn man eine Frage hat, ruft man ihn eben auf dem Handy an. Obendrauf bekommt jeder Student 6500 Euro vom niederländischen Staat.

Gute Jobchancen
Nach dem Abschluss bleiben viele der deutschen Absolventen jenseits der Grenze. Denn wer an einer niederländischen Fachhochschule studiert hat, kann in über 95 Prozent der Fälle in den ersten drei Monaten nach dem Abschluss mit einem Job rechnen. Die Regierung in Den Haag sieht in ihrer Bildungspolitik einen volkswirtschaftlichen Nutzen - sie erhofft sich qualifizierte Arbeitskräfte für den heimischen Markt.

Passend dazu gibt es die Homepage: http://www.studieren-in-holland.de

Ich habe es leider grade erst gesehen, aber diese Woche gibt es jeden Tag auf ARTE um 20.15 Uhr: Unterwegs in Amerika - Was denken die Amerikaner, die am 04.11. einen neuen Präsidenten wählen? Was bewegt sie? Petra Haffter bereiste die Ostküste und zeigt ein Land, das den Schock des Terrors vom 11.09.2001 überwand und dennoch unsicher in die Zukunft blickt.
Mo, 13.10.08: Von New York zu den Niagarafällen
Di, 14.10.08: Durch den Mittleren Westen nach Utah
Mi, 15.10.08: Von Nevada an die kalifornische Westküste
Do, 16.10.08: Von Kalifornien nach Texas
Fr, 17.10.08: Von Mississippi nach Florida

Wer es verpasst hat, alle 5 Folgen werden nächste Woche morgens wiederholt und nochmal ne Woche später nachmittags

Anschließend gibt es heute und nächsten Dienstag jeweils ab 21.00 Uhr einen Themenabend:
Heute: “Amerika in Gottes Hand - Wählt Jesus” und danach eine Gesprächsrunde
Nach welchen Kriterien wählen die Amerikaner ihren Präsidenten? Welche Bedeutung haben Glaube und Religiosität bei der Entscheidung? Der aus Israel stammende Filmemacher Ilan Ziv, der seit über 30 Jahren in den USA lebt, untersuchte anhand dieser Fragestellungen die Kampagnen der Kandidaten zur Wahl des 44. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika am 04.11.
Nächste Woche: “Ich bin ein junger Amerikaner - American Paradox (die amerikanische Jugend von heute)”
Welche Ziele und Wünsche hegen junge US-Bürger? Wie sehen sie die Zukunft ihres Landes nach George W. Bush? Stellvertretend für eine Generation befragte Sophie Nahum Studenten der Universität von Berkeley/Kalifornien.

Viele Grüsse

Kirsten

Heute um 18.30 gibt es im ZDF eine Reportage über eine ATS in TEXAS.

Danke Annette für den Tip :). Hätte ich doch sonst glatt verpasst :(.
Hier sind noch 2 Links dazu:
http://reporter.zdf.de/ZDFde/inhalt/27/0,1872,7395547,00.html
http://reporter.zdf.de/ZDFde/inhalt/26/0,1872,7395514,00.html

Unser Forum wird dort übrigens auch empfohlen :).

Viele Grüsse

Kirsten

Ab heute, 09.11.08, 14.55 Uhr, kommt bei “auf und davon - Mein Auslandstagebuch” eine ATS (Judith Dongus), die nach Nebraska auf eine Farm in die Einöde kommt, 5km vom nächsten Nachbarn entfernt.
Heute werden 2 Folgen hintereinander ausgestrahlt, nächsten Sonntag geht es weiter. Ist vielleicht für die Zukünftigen interessant, was auf sie zukommen “könnte” ;).
Hier könnt ihr ein paar Berichte von Judith lesen:
Wie alles begann http://stimmt.de/Vor-Ort-singel-view.361.0.html?&tx_ttnews[backPid]=74&tx_ttnews[pointer]=3&tx_ttnews[tt_news]=4967&cHash=790f55be3c
Letzter Blogeintrag http://stimmt.de/flaschenpost-single-view.700.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=7618&tx_ttnews[backPid]=699&cHash=35360636ee Die Links zu den vorherigen Blogeinträgen könnt ihr unter diesem finden.
Ihre High School http://www.ravenna.k12.ne.us/rhs/

Auszug aus dem Bericht:
Wahrscheinlich erzählt Judith auch in die laufende Kamera wie alles kam: Die kurzfristige Bewerbung für ein Highschool-Jahr, um mal zu sehen ob das alles dort so ist wie es in den Filmen immer so dargestellt wird. Das Bewusstsein damals: “Überall gehe ich hin aber nicht nach Nebraska.” Schließlich sitzt die Überschrift aus dem Englischbuch noch tief in ihrem Gedächtnis: “Nebraska – in the middle of nowhere”, im Niemandsland also. Dann die Information der Organisation: “Sie kommen in eine Gastfamilie in Nebraska.”
Päng. Der Schock sitzt tief. Inzwischen findet die Schülersprecherin des MSG ihr Schicksal aber sogar “ziemlich cool”. “Der mittlere Westen ist so typisch amerikanisch. Und wer kann schon sagen, mal auf einer Farm gelebt zu haben, wo der nächste Nachbar fünf Kilometer entfernt wohnt.”

Hier sind noch Links zu mehreren Berichte aus den USA bzw. Nebraska
http://www.journalstar.com/articles/2008/08/07/news/nebraska/doc489b12f02aca0469691848.txt
http://www.nebraska.tv/global/story.asp?s=8849427
http://www.kearneyhub.com/site/index.cfm?newsid=19884551&BRD=268&PAG=461&dept_id=577576&rfi=8
http://www.kearneyhub.com/site/news.cfm?newsid=19886341&BRD=268&PAG=461&dept_id=577571&rfi=6
http://new.khastv.com/modules/news/article.php?storyid=14105
http://www.theravennanews.com/Sports/tabid/299/Default.aspx

Viel Spass beim gucken!

Viele Grüsse

Kirsten

Judith hat inzwischen auch die Gastfamilie gewechselt. Dies kann man in einem Chat mit ihr nachlesen http://www.vox.de/auf-und-davon_10099.php

Viele Grüsse

Kirsten

stark, ich habe den chat gerade gelesen - sie ist auf meiner ersten gastschule. fand ich sehr interessant, das alles aus einer anderen perspektive zu sehen…

das Mä, das im ZDF gezeigt wurde, ist eine von meiner schule. sie ist mit der orga YFU unterwegs. aber sie ist sehr zufrieden.
liebe grüße Lisa

Morgen in 2 Folgen bei “auf und davon - Mein Auslandstagebuch”:
Celina beendet ihr ATJ in Argentinien und kommt nach Hause zurück. Vorher hat sie noch den FS gemacht. Sie war schon 2x bei “auf und davon - Mein Auslandstagebuch” dabei. Sie hat ein Vollstipendium von AIFS und hat schon nach ein paar Tagen die Gastfamilie gewechselt.
Stefanie beginnt ihr ATJ und geht für 10 Monate nach Alaska.

Viele Grüsse

Kirsten

Ab Sonntag, den 04.01.09, geht eine ATS (Nadine Koppe) bei “auf und davon - Mein Auslandstagebuch” auf VOX mit CAS nach Costa Rica. Es sind immer 2 Folgen hintereinander. Fortsetzung ist mit 2 weiteren Folgen am Sonntag, den 11.01.09. Beginn jeweils um 14.55 Uhr.

Viele Grüsse

Kirsten