Probleme wegen Impfungen für das Highschooljahr

Hallo,

meine Tochter macht dieses Jahr ein High Schooljahr in den USA.

Wir haben die Organisation … ausgewählt.
Seit November 2021 haben wir Kontakt mit dieser Organisation.

Wir wurden über die zahlreichen nachzuholenden Impfungen die in den USA sehr wichtig sind, aufgeklärt.
Aber erst am 28. Februar 2022 gab die Anprechpartnerin der Organisation Stepin uns Bescheid, dass alle fehlenden Impfungen bis zum 30.03.2022 durch einen Impfnachweis protokolliert werden und abgegeben werden müssen.
Es fehlen insgesamt 5 Impfungen inkl. Corona Impfung.
Innerhalb eines Monats ist es unmöglich alle 5 Impfungen in diesem engen Zeitfenster zu erhalten, so die behandelnde Ärztin.
Besonders wegen den einzuhaltenden Abständen die aus gesundheitlichen Gründen einzuhalten sind, da sonst gesundheitliche Schäden und Nebenwirkungen enstehen können.

Mir ist es schleierhaft, warum die Organisation … uns erst so spät über die Impfungen aufgeklärt hat, bzw. das die Organisation PAX in den USA ein Zeitlimit für die Impfungen gesetzt haben, über die wir im Vorfeld nicht aufgeklärt wurden.

Die Organisation schreibt uns jetzt immer wieder immer, wenn die Impfungen nicht in dem besagten Zeitlimit erfüllt werden, dass das High Schooljahr meiner Tochter gefährdet ist.

Das High Schooljahr beginnt erst im August/September 2022

Welche Möglichkeiten und Ideen habt ihr, wie wir uns dagegen wehren können?

Unsere Organisation gibt bis zur Abreise Zeit, fehlende Impfungen nachzuweisen
und in Ausnahmefällen kann auch noch vor Ort geimpft werden. Nochmal das persönliche Gespräch suchen, würde ich empfehlen.

Hallo, mit Stepin haben wir auch nur sehr schlechte Erfahrungen mit unserer Tochter in den USA gemacht!
Von der Organisation kann ich nur abraten.
Viel Glück in Ihrem Fall, dass noch alles klappt!
Grüße
Klaus

Einfach mal bei der Partner Organisation oder stepin anrufen, verstehe aber nicht warum die jetzt erst da Bescheid geben.