Gepäckvorschriften der Fluglinien


#21

das haben ja “Generationen von ATS vorher” auch geschafft

Haha, Martin, du hast gut reden, ihr hattet ja auch noch 2x 32kg (!!!) :D.

Viele Grüsse

Kirsten


#22

Was Feines und warme Wintersachen? Wieso ausgerechnet das? Genau das braucht man doch am Anfang gar nicht und wiegt noch dazu am meisten. Außerdem würde ich behaupten, dass amerikanische Winterkleidung viel besser auf die amerikanischen Winter abgestimmt ist als die deutschen Sachen. Der Wunsch eurer Gastmutter wundert mich…:confused:

Viele Grüße, Ute


#23

das höre ich zum ersten Mal… (gut dass es andere wohl genauer wissen)
die 1x20 kg (!!!) die ich mitnehmen durfte (und es auch geschafft habe, so ganz nebenbei gesagt) sind etwas weniger als 2x32kg…

Und mal ganz ernsthaft? MUSS es wirklich so viel Gepäck beim HINFLUG sein?


#24

Ich werde keine Probleme haben… 3 Hosen 5 T-shirts 2 Pullover. Gastgeschenke und dann hab ich doch schon das gröbste oder? :smiley:

zahnbürste sollte man sogar ins handgepäck nehmen, fals Koffer verloren geht.


#25

… und damit darf ich mal ganz stark vermuten, dass du ein Junge bist :p…
Vielleicht meint deine Mutter aber doch, dass sowas wie Socken, Waschsachen, Schuhe… dazu gehören. Und vergiss nicht, es kann auch mal Winter werden - sogar in den USA:D

Mal noch die Bitte um Bestätigung:Mein Sohn fliegt mit LH, also 2. Gepäckstück zubuchbar. Ich stelle mir das so vor: man wird dann beim Einchecken gefragt, wieviel Gepäckstücke man aufgibt (so ist das bisher bei unseren Flügen in die USA gelaufen, wir hatten aber nie mehr als eins) und da muss man dann auch ggf. das Geld für den 2. Koffer bezahlen. :confused: Stimmt das so und lieg ich falsch und muss was anderes machen ?
LG
hebi89


#26

Hallo Hebi,
kann sein, dass man euch noch einmal an den Lufthansaschalter mit einem Zettel schickt, denn man bezahlt in der Regel am Schalter. Ihr braucht euch dann aber nicht noch einmal anstellen, sondern könnt gleich wieder vorn an den Check in Schalter treten. Zumindest ist es immer so bei uns gewesen, wenn meine Tochter allein in die USA gereist ist und ich einen unbegleiteten Flug bezahlen mußte. Denke das ist genau der gleiche Ablauf, auch wenn es um unterschiedliche Dinge geht.
Gruß graefinlwl


#27

Ja ich hab ja geschrieben das Gröbste. :slight_smile: Schuhe und Socken hat ich vergessen. Aber Wintersachen werd ich nichts mitnehmen. Einen Pullover und das muss reichen. Rest wird gekauft.


#28

Den Anzug braucht er für eine Einladung zu einer Hochzeit gleich am Anfang. Und das mit den Wintersachen müssen wir mal sehen. Ich dachte im ersten Moment, dass es ganz praktisch ist, wenn er nicht so viel Geld für etwas ausgeben muss, was er hier schon hat.


#29

Wenn ich mit verschiedenen Airlines flieg (bis nach Atlanta mit AirFrance, dann mit Delta Air Lines nach Indianapolis) müsste ich dann 2x für einen weiteren Koffer bezahlen ?

Ich bin noch nie geflogen :o


#30

Hallo Iloveamerica,

nein, du zahlst nur einmal für dein Gepäck. Dein Flug wird als [B]ein [/B]Flug angesehen, mit einem Zwischenstopp.

Viele Grüße, Ute


#31

Nun sind die Flugdaten gekommen: 1. Flug mit LH von Frankfurt nach Washington --> 2. Gepäckstück 40€ - ok, wissen wir (Dank Forum :))
Aber jetzt: er bleibt dann 3 Tage in DC und reist d a n n weiter zu seinen Gasteltern, also eindeutig nicht nur umsteigen. Das geschieht mit United Airlines. Gucke ich auf die Homepage von denen und studiere die Gepäckvorschriften, lese ich, dass schon das erste Gepäckstück 25$ kostet, das zweite weitere 35$. Kann es wirklich sein, dass United auf Inlandsflügen für j e d e s Gepäckstück extra Gebühren nimmt ? :eek:
hebi89


#32

Hallo hebi89,

genau das geiche (mit den gleichen Gebühren) wurde uns von unserer Orga mitgeteilt, wenn unsere Tochter mit Lufthansa nach New York und 3 Tage später vermutlich mit United Airlines weiter nach Las Vegas fliegt :o


#33

Hallo Hebi,
möglich ist das schon, aber normalerweise hast du eine Woche Zeit, um weiterzureisen, ohne dass man nochmal neu für das Gepäck bezahlen muss. Wenn deine Orga dir das nicht mitteilt, würde ich dann in den USA ganz erstaunt tun und die Orga auffordern, die Gebühren zu übernehmen. Du bist ja nicht verpflichtet, dich über die Gepäckbestimmungen zu informieren.

Liebe Grüße,
Wiebke


#34

Ja, in den USA muss man bei Inlandsflügen das Gepäck extra bezahlen. In den Flugpreisen ist kein Gepäck mit einbegriffen :(. Wie das bei euch ist, weiß ich allerdings nicht.

Viele Grüsse

Kirsten


#35

Nicht nur das 1x23 kg Gewicht des Koffers macht uns gerade Kopfzerbrechen, sondern auch die Maße :(.
Gerade habe ich mal nachgemessen, da H+B+L max. 158 cm ergeben dürfen. Hmm, mit Rollen und Griff kam ich auf 176 cm oha, aber auch ohne diese waren wir noch mit Wohlwollen bei 163 cm…sprich 5 cm zuviel…was tun?:confused:

Ein Anruf bei der Lufthansa: es wird ohne Rollen und Griff gemessen…bei 5 cm zuviel können wir Glück haben das der Koffer auf dem Band durchgewunken wird, genauso aber können wir an einen höchst peniblen Schalterbeamten geraten der nachmisst und müssten dann mit Gebühren bis zu 100 € rechnen :eek:.
Im Moment sind wir noch der Meinung das Risiko einzugehen…:o

Gerde weilen mein Mann und meine Tochter in der Dortmunder City, bewaffnet mit Kofferwaage und Massband um einen geeigneten Handgepäcktrolley oder geeigneten Rucksack zu erwerben…bin mal gespannt ob sie was mitbringen :).


#36

Sabsi’s Koffer sind bisher nie gemessen wurden und die sind alle größer als erlaubt.

Viele Grüsse

Kirsten


#37

Das ist doch schonmal ein guter Hinweis…ich denke auch das wir das so machen werden…Danke Kirsten :smiley:


#38

Hat vielleicht auch jemand Erfahrungswerte bei Lufthansaflügen was die Maße des Handgepäcks angeht?
Erlaubt sind hier 55x40x20cm…unser Problem sind hier meist die 20 cm…gerade mit meinem Mann telefoniert, sie hatten gerade schon einen kleinen Handgepäckkoffer gekauft…allerdings mit 23 cm Höhe…tauschen sie gerade um :frowning:
Wird da genau hingeschaut?


#39

Hallo Simone,
solltet ihr doch noch was suchen, schau mal hier. Ist aufklappbar und jede Seite kann einzeln befüllt werden. Wir waren überrascht, was da rein geht. Ist noch nicht einmal super voll gewesen und trotzdem war das Gewicht erreicht. Durch die zweiseitige Befüllung konnten viele Ecken ausgefüllt werden. Meine Tochter war sehr zufrieden.
Gruß graefinlwl

http://cgi.ebay.de/BoGi-BAG-XXL-Koffer-Trolley-Trolly-Tasche-Reisetasche-/260502647252?cmd=ViewItem&pt=Reiseaccessoires&hash=item3ca72af1d4

Ein ähnliches Teil haben wir auch als Handgepäck von Eastpak. Auch aufklappbar und von beide Seiten befüllbar. Hat die Abmaße 55 x 35 x 25 cm (einschl. Ziehgriff und Rollen). Ist auch nicht voll gewesen, obwohl wir warme Sachen und für den Notfall Wechselwäsche drin hatten.

Beim Handgepäck wird nicht so genau drauf geschaut. Wenn du in Deutschland damit durch bist, brauchst du dir keine Sorgen mehr machen. Auch gewichtsmäßig nimmt man es da nicht so genau.


#40

Hallo graefinlwl,

Danke für den Link, ist aber viel zu groß…da gibt´s auch eine onboard Variante, aber selbst die hat 25 cm in der Höhe :frowning:
Trotzdem ein schickes, praktisches Teil…