Schueleraustausch.de: Newsletter InsideNews Oktober 2008

InsideNews (Oktober 2008)

     Herausgegeben von schueleraustausch.de

… [INHALT] …

  • Editorial

  • Feedback

  • News

  • Abo-Service

  • Impressum

… [EDITORIAL] …

Jetzt erschienen! Neue Ausgabe des Buches "Ein Schuljahr in den USA"
für das Schuljahr 2009/2010 bietet Orientierung im Anbieterdschungel


Die Zeitspanne, ein Schuljahr im Ausland zu verbringen, ist
kurz. Sie bietet sich Schülern im Alter von 15 bis 18 Jahren.
Sie besuchen die Schule und leben bei einer Gastfamilie,
die in der Regel für Unterkunft und Verpflegung nicht bezahlt
wird. Mehr als 40 Organisationen vermitteln solche Aufenthalte,
die im Durchschnitt etwa 7.500 Euro (USA) kosten. Darin enthal-
ten sind die Vorbereitung, Reisekosten, Schulgebühren, Unter-
bringung sowie Verpflegung bei einer Gastfamilie. Die tatsäch-
lichen Leistungen sind aber sehr unterschiedlich. Eine Orien-
tierungshilfe bietet das Buch "Ein Schuljahr in den USA:
Austauschorganisationen auf dem Prüfstand". Alle deutschen
Anbieter werden genau untersucht und direkt vergleichbar
präsentiert. Zahlreiche Expertentipps helfen bei der Entscheidung
weiter. Alles für eine erfolgreiche Bewerbung und optimale
Vorbereitung, was man für sein Geld erwarten kann, Insiderwissen
zu Schule, Gastfamilie und Freunden, Checklisten mit Preisen,
geprüften Einzelleistungen und Kurzportraits der Organisationen.
Hier gehts zum [Buch](http://www.schueleraustausch.de/sa/buch/buch.shtml).

Viel Spaß bei der Lektüre wünscht
Dein Team von schueleraustausch.de

… [FEEDBACK] …

„Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt
und der uns hilft zu leben!“
(Hermann Hesse)

… [NEWS] …

US-Visa für Austauschschüler bald Mangelware? 
---------------------------------------------
Seit Kurzem sind Visa für Austauschschüler, die ein Schuljahr in den
USA verbringen wollen, knapper geworden. Das US-amerikanische [URL="http://www.state.gov"]Department
of State hat neue Vergaberegelungen in Kraft gesetzt und verteilt die
Anzahl der auszustellenden Visa an amerikanische Austauschorganisationen
jährlich neu. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Jahresversammlung
der [CSIET](http://www.csiet.org)-Mitglieder, wo Weichen für die Visa-Kontingente gestellt werden.
Begründung für die Verknappung der Visa sind unter anderem Terrorangst
und öffentlich bekannt gewordene Problemfälle beim Schüleraustausch.
Angeblich darf sich eine amerikanische Austauschorganisation fünf Jahre
lang nichts zu Schulden kommen lassen, um mehr Visa-Formulare zu
erhalten. Insider aus der Schüleraustauschszene halten die Vergabe-
regelungen jedoch für undurchschaubar und willkürlich. Zudem sei die
Rolle der CSIET geschwächt und zunehmend vom Department of State
übernommen worden.


USA: Durchsuchung von Laptops ohne begründeten Verdacht
-------------------------------------------------------
Ab sofort müssen Reisende in die USA damit rechnen, dass an der Grenze
mitgeführte Computer und elektronische Geräte auch ohne begründeten
Verdacht durchsucht werden dürfen. Dies hat das neunte amerikanische
Berufungsgericht entschieden. Der stellvertretende Bevollmächtigte des
US-Grenzschutzministeriums, Jayson Ahern, sagte: „Die Durchsuchung von
Laptops sind wichtige Maßnahmen, um die Einführung von Informationen
durch terroristische Organisationen zu verhindern“. Allerdings ist es
Grenzschutzbeamten nicht erlaubt, Computer oder andere elektronische
Geräte ohne begründeten Verdacht zu beschlagnahmen.


Bildung gibt Perspektiven – Mehrsprachigkeit eröffnet Horizonte
---------------------------------------------------------------
Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier hat die Initiative
„[Schulen: Partner der Zukunft](http://www.pasch-net.de/uun/deindex.htm)“ ins Leben gerufen. Ihr Ziel ist es,
ein weltumspannendes Netz von mindestens 1.000 Partnerschulen
aufzubauen und damit bei jungen Menschen Interesse und Begeisterung
für das moderne Deutschland und seine Gesellschaft zu wecken.


Werbungskosten: Schüleraustausch ist absetzbar
----------------------------------------------
Werden ausländische Gastlehrer oder -schüler in den Privathaushalt
eines Gymnasiallehrers aufgenommen, sind die Aufwendungen für die
Mahlzeiten als Werbungskosten absetzbar. Das hat jetzt das Finanz-
gericht Baden-Württemberg entschieden ([Az. 14 K 218/02](http://www.valuenet.de/php/newsContent.php?objid=1110456)). Denn solche
gegenseitigen Besuche dienen der Berufsförderung, da das Kultus-
ministerium insbesondere dem Schüleraustausch mit dem Ausland zur
Erfüllung erzieherischer Aufgaben eine besondere Bedeutung zuweist.


Austausch für die Integration
-----------------------------
Ein Krefelder Lehrer fährt regelmäßig mit Neuntklässlern in die Türkei. 
Dadurch lernen viele Jugendliche erst ihre Wurzeln kennen. Ein
Schüleraustausch für Gymnasiasten ist fast schon selbstverständlich
geworden. Land und Leute kennenlernen und vor allem eine fremde
Sprache sicher beherrschen - das sind hier die Lernziele solcher
Programme. Doch nicht alle Schulen schicken die Schüler aus den
gleichen Gründen in die Ferne: Haupt- und Realschulen etwa verfolgen
zum Teil etwas andere Ziele. Dort steht zum Beispiel das Thema Integration
im Mittelpunkt. So wie an der [Theodor-Heuss-Schule](http://www.welt.de/wams_print/article2441931/Austausch-fuer-die-Integration.html) in Krefeld-Stahldorf,
einer Brennpunkthauptschule mit 356 Schülern. 70 Prozent haben einen
Migrationshintergrund, und viele Kinder stammen aus Familien, die
unterhalb der Armutsgrenze leben.

… [ABO-SERVICE] …

[[Newsletter-Archiv](http://www.schueleraustausch.de/forum/forumdisplay.php?f=3)]

[Feedback]
Deine Meinung und Anregung ist uns wichtig und wir freuen uns
auf Deine Nachricht.
mailto:redaktion@schueleraustausch.de

[Weiterempfehlen]
Wenn Du Freunde und Bekannte hast, denen dieser Newsletter
auch gefallen könnte, leite ihn doch einfach weiter.

[Bestellen]
Mail an [email]InsideNews@schueleraustausch.de[/email] mit dem Text
"subscribe" in der Betreffzeile.
mailto:InsideNews@schueleraustausch.de Subject=subscribe

[Abbestellen]
Mail an [email]InsideNews@schueleraustausch.de[/email] mit dem Text
"unsubscribe" in der Betreffzeile.
mailto:InsideNews@schueleraustausch.de Subject=unsubscribe

… [IMPRESSUM] …

InsideNews ist ein Produkt von

Herausgeber:
Recherchen-Verlag
Redaktion: Sylvia Schill
V.i.S.d.P.: Sylvia Schill
USt.-Id.-Nr. DE163711183

mailto:redaktion@schueleraustausch.de

(c) by schueleraustausch.de 2002-2008

Wieso ist DFSR nicht in dem Buch aufgenommen worden???

Hallo, Gabi,

DFSR hat trotz mehrmaliger Aufforderung (telefonisch wie auch schriftlich) den Fragebogen mit den entsprechenden Informationen nicht an uns zurückgeschickt. Aus diesem Grund fehlten uns die notwendigen Angaben, um DFSR im Buch “Ein Schuljahr in den USA” präsentieren zu können. Einen entsprechender Hinweis haben wir im Buch geschrieben.

Hallo Sylvia

Wie ist denn diese “Durchsuchung” gemeint? Also Laptop aufstarten und Datein durchforsten? Oder Laptop quasi “auseinandernehmen”?

Grüsse
Michael

Hallo, Michael,

hier ein Fallbeispiel.

das finde ich schade, denn ich habe gerade die von vielen empfohlen bekommen…

Hallo, Gabi,

schreiben Sie dies doch mal an DFSR - vielleicht hilft es ja, dass sie das nächste Mal ihre Unterlagen an uns schicken. Ohne Infos und Angaben können wir leider kein qualitatives Profil einer Organisation erstellen.