Mit Diabetes und Allergien kein Austausch in die USA mit EF möglich

Hallo,
ich war vorgestern bei einem Infoabend bei EF. Ich war eigentlich super angetan und entschhied mich somit an einem Auswahlgespräch teilzunehmen welches ich dann gestern hatte.Ich ging dort guten Mutes hin und alles lief soweit gut. Ich hatte keinerlei Probleme beim beantworten der Fragen und lösen der Aufgaben, weder auf Englisch noch auf Deutsch. Als wir dann zum Punkt Allergien kamen waren die “Prüfer” verunsichert als ihnen sagte dass ich eine Katzenhaarallergie habe. Damit hatte ich nun wirklich nicht gerechnet. Trotz allerdem dache ich dass ich immernoch gute Chancen auf ein Auslandsjahr mit EF habe. Heute bekam ich dann aber einen Anruf bei dem mir gesagt wurde dass es mir leider nicht möglich ist mein Auslandsjahr mit EF zu machen. Die Gründe dafür waren mein Diabetes (Typ 1) und meine Allergie. Mir wurde auch gesagt dass uch bei Auswahlgespräch gut war und es nicht an mir liegen würde. Trotzdem ist die Enttäuschung natürlich groß. Ich finde es echt total schade dass EF Diabetikern/ Allergikern nicht die Chance auf ein AUslandjahr mit ihnnen gibt, aus meinen Augen ist das einfach nicht fair.
Ich wurde trotz allerdem bei EF super behandelt und war ja eigentlich auch begeisert. Schade nur dass nur gesunde Menschen eine Chance bekommen.

Wisst ihr Organisationen bei denen Diabetes und Allergien keine Probleme darstellen?
LG

Ich habe in den USA ehrenamtlich als Local Coordinator gearbeitet und würde meinen, dass das gehen sollte. Allergien stehen klar im Profil und bei besonderen Einschränkungen (z.B. vegetarisch/ kein Schweinefleisch/ Allergien) versuchen wir intensiv eine passende und hilfsbereite Familie zu finden. Vielleicht könntest Du bei YFU oder PAX (bzw. den entsprechenden deutschen Partnerorganisationen) nachfragen?