Gastfamilie im Rücken. Allein organisieren?

Hi,
da ich leider so gut wie keine Chance mehr auf ein Stipendium habe, da ich nur noch mich für eines bewerben kann und dies auch schon sehr spät, versuche ich jetzt allein etwas auf die Beine zu stellen.
Jetzt zu meiner Situation, ich habe eine Großtante (hat amerikanischen Mann und lebt seit 20 Jahren in Amerika) in Colorado Springs die mich für ein Jahr aufnehmen würde.

Mein Problem:
Ich habe nicht gerade die größte Ahnung, was ich alles besorgen muss, sprich Visum, J-1 und wie das alles heißt.
Zudem habe ich nicht die größten finanziellen Mittel, deshalb auch der Stipendiumversuch.

Wie viel Geld bräuchte ich ungefähr und was muss ich alles organisieren?
Oder doch mit dieser Organisation fahren, was kommt billiger?

Dankeschön Euer
Mr.Amerika

Zuerst musst du die zuständige High School und den School District rausbekommen. Dann kann ich dir sagen, ob du es privat organisieren kannst.

Viele Grüsse

Kirsten

Genau da steig ich nicht so richtig durch
http://nces.ed.gov/ccd/districtsearch/district_list.asp?Search=1&details=1&InstName=&DistrictID=&Address=&City=Colorado+Springs&State=08&Zip=&Miles=&County=&PhoneAreaCode=&Phone=&DistrictType=1&DistrictType=2&DistrictType=3&DistrictType=4&DistrictType=5&DistrictType=6&DistrictType=7&NumOfStudents=&NumOfStudentsRange=more&NumOfSchools=&NumOfSchoolsRange=more

http://nces.ed.gov/ccd/districtsearch/

was muss ich z.B. beim zweiten link eingeben?

Du musst deine Verwandte fragen, welche High School in ihrem District liegt. Colorado Springs ist etwas größer ;).

Viele Grüsse

Kirsten

Ja, das ist in Colorado Springs District 2.

Wo kann ich das jetzt erfahren was das kostet und und und

Ich habe die Schule oder den Schuld District nicht in dieser Liste gefunden :frowning: http://www.ice.gov/sevis/map/co.htm
Das bedeutet, dass sie das I-20 nicht ausstellen dürfen und so mit kannst du es nicht privat organisieren. Sorry!
Du kannst die Familie höchstens bei einer Organisation angeben, dann bekommst du zwischen 300 und 500 € Nachlass.
Dann kannst du es damit natürlich bei NWSE probieren. Musst du dir aber mit $ Kurs ausrechnen, auf was du ungefähr kommst

Viele Grüsse

Kirsten

Den ganzen District nicht???

http://nces.ed.gov/ccd/districtsearch/district_detail.asp?Search=1&details=1&City=Colorado+Springs&State=08&DistrictType=1&DistrictType=2&DistrictType=3&DistrictType=4&DistrictType=5&DistrictType=6&DistrictType=7&NumOfStudentsRange=more&NumOfSchoolsRange=more&ID2=0804530

Du den hier: El Paso County Colorado Springs School District 11
Der dürfte aber nicht identisch sein. Gucke ruhig selber noch mal in die Liste. Du musst ja nur die angucken, bei denen bei “City” Colorado Springs steht.

Viele Grüsse

Kirsten

Was ich noch nicht so versteh wenn ich jetzt im District 2 wohn, aber es da keine Schulen für Austausschüler gibt, kann ich dann auch im District 3 oder 4 zur Schule gehen?

Bringt dir es was wenn ich dir die Adresse meiner Verwandten sage?

Was meinst du, wenn es keine Schulen für Austauschschüler gibt? Entweder, die Schulen nehmen Austauschschüler auf oder nicht. Ich weiss es nicht, aber ich denke nicht.
Es ist wie bei uns: Die Schulen sind für bestimmte Bezirke zuständig. Außerhalb darf man in der Regel nicht gehen.

Viele Grüsse

Kirsten

Wäre es aber möglich, dirket ganz zu der “Gastfamilie” zu ziehen, weil dann bräuchte ich ja kein I-20 mehr oder und könnte einfach auf eine ganz normale Highschool gehen oder?

Nein, das geht nicht. Da bekommst du kein Visum! Es geht ja um das Visum. Hast du dich für das Rheingold Stipendium beworben?

Viele Grüsse

Kirsten

so ähnlich machen es ja auch viele Latinos…
die schwimmen entweder durch den Rio Grande oder klettern über die berühmte “Tortilla Wall” und ziehen dann auch “direkt ganz” bei Bekannten/Verwandten ein… :wink:

Ne - mal ganz den Quatsch beiseite:
Das Problem, dass du dann hast ist folgendes: Ohne Visum wird dich bestimmt keine Schule aufnehmen…
Und andersrum: Ohne Schule, die dir ein I-20 Forumar ausstellen kannst bekommst du kein J-1 Visum.

Ja habe ich mich wieso?

Ich meine, wenn ich jetzt nach Amerika ziehen würde, müsste mich ja auch eine Schule aufnehmen, also müsste das doch auch gehen, ich ziehe dann sozusagen zu dieser Tante!?

Man kann nicht so einfach mal eben zu einer Tante in die USA ziehen ;), geschweige denn überhaupt einfach so in die USA ziehen. Das ist unmöglich!
Dafür müsstest du adoptiert werden, wenn das überhaupt geht. Du kannst zwar mit einem Besuchervisum für max. 6 Monate zu der Tante z.B., aber damit darfst du nicht auf die High School :(.
Glaube uns, es gibt keinen anderen Weg:
Entweder privat, wenn die Schule das I-20 ausstellen darf oder mit Organisation. Anders geht es nicht!
Ich habe das Gefühlt, du bist gar nicht richtig über die USA informiert. Du kannst in jedes andere Land einfach umziehen, aber nicht in die USA ;).

Viele Grüsse

Kirsten

naja - wenn das so einfach wäre, hätte die USA nicht nur um die 305 Mio EInwohner - ich bin mir sicher, die hätten China und Indien schon längst an Einwohnern überholt.

http://travel.state.gov/visa/immigrants/types/types_1310.html
hier findest du die Infos, was es braucht um “über Familie” einzuwandern.

Ja ok, alles klar.
Danke erstmal für die Hilfe.

Also macht es auch keinen Sinn es mit NorthWest Student Exchange zu versuchen mit meiner Gastfamilie, oder? http://nwse.com/privateraustausch/index.php

Doch, natürlich, das kannst du machen. Das ist was anderes! Dann steckt ja eine Organisation dahinter. Dort kannst du diene Familie angeben und es wird für dich etwas günstiger. Du musst nur auf den $ Kurs achten.

Viele Grüsse

Kirsten