Folgende Organisationen suchen laufend Gastfamilien in D:

Folgende Organisationen suchen laufend Gastfamilien in Deutschland:
[SURL=“http://www.schueleraustausch.de/forum/forumdisplay.php?f=14”]AFS[/SURL] -> für ATS aus: Ägypten, Argentinien, Australien, Belgien, Bolivien, Bosnien-Herzegowina, Brasilien, Chile, China, Costa Rica, Dänemark (Festland, Färöer, Grönland), Dominikanische Republik, Ecuador, Finnland, Frankreich, Ghana, Großbritannien, Guatemala, Honduras, Hongkong, Indien, Indonesien, Island, Italien, Japan, Kanada, Kolumbien, Lettland, Malaysia, Mexiko, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Panama, Paraguay, Philippinen, Polen, Portugal, Russland, Schweden, Schweiz, Slowakei, Spanien, Südafrika, Thailand, Tschechien, Türkei, Ungarn, USA, Venezuela
[SURL=“http://www.schueleraustausch.de/forum/forumdisplay.php?f=81”]AjE[/SURL] -> für ATS aus: Ecuador
[SURL=“http://www.schueleraustausch.de/forum/forumdisplay.php?f=83”]Ayusa[/SURL] -> für ATS aus: USA, Japan, Südamerika, Nord- und Osteuropa
[SURL=“http://www.schueleraustausch.de/forum/forumdisplay.php?f=284”]DFG[/SURL] -> für ATS aus: Finnland
[SURL=“http://www.schueleraustausch.de/forum/forumdisplay.php?f=91”]Dfsr[/SURL] -> für ATS aus: USA, Kanada, Australien, Neuseelandd, Japan, Mongolei, Brasilien
[SURL=“http://www.schueleraustausch.de/forum/forumdisplay.php?f=278”]DRK in Hessen, Volunta gGmbH[/SURL] -> für ATS aus: Dänemark, Italien, Polen, Türkei
[SURL=“http://www.schueleraustausch.de/forum/forumdisplay.php?f=98”]EF[/SURL] -> für ATS aus: Australien, Österreich, Brasilien, Kanada, Chile, Kolumbien, Dänemark, Ekuador, Finnland, Tschechische Republik, Costa Rica, Hongkong, Ungarn, Italien, Korea, Mexiko, Norwegen, Neuseeland, Schweden, Schweiz, Taiwan, Thailand, Venezuela, USA
[SURL=“http://www.schueleraustausch.de/forum/forumdisplay.php?f=103”]Eurovacances[/SURL] -> für ATS aus: Italien, Frankreich, Russland, Belgien, Südamerika (hptsl. Brasilien), USA, Kanada, China und Neuseeland
[SURL=“http://www.schueleraustausch.de/forum/forumdisplay.php?f=104”]Experiment[/SURL] -> für ATS aus: n/a
[SURL=“http://www.schueleraustausch.de/forum/forumdisplay.php?f=106”]FSA Youthexchange[/SURL] -> für ATS aus: Südafrika
[SURL=“http://www.schueleraustausch.de/forum/forumdisplay.php?f=109”]Give[/SURL] -> für ATS aus: USA, Kanada, Japan sowie verschiedenen Ländern in Europa
[SURL=“http://www.schueleraustausch.de/forum/forumdisplay.php?f=114”]ICX[/SURL] -> für ATS aus: Europa, Nord- und Lateinamerika
[SURL=“http://www.schueleraustausch.de/forum/forumdisplay.php?f=116”]into[/SURL] -> für ATS aus: Australien, Neuseeland, Brasilien, Tschechien, Ungarn- Dänemark
[SURL=“http://www.schueleraustausch.de/forum/forumdisplay.php?f=118”]iST[/SURL] -> für ATS aus: USA, Kanada, Japan, Mexiko, Europa
[SURL=“http://www.schueleraustausch.de/forum/forumdisplay.php?f=290”]NWSE[/SURL] -> für ATS aus: USA
[SURL=“http://www.schueleraustausch.de/forum/forumdisplay.php?f=125”]Open Door International[/SURL] -> für ATS aus: Frankreich, Spanien
[SURL=“http://www.schueleraustausch.de/forum/forumdisplay.php?f=127”]PI[/SURL] -> für ATS aus: USA
[SURL=“http://www.schueleraustausch.de/forum/forumdisplay.php?f=129”]Stepin[/SURL] -> für ATS aus: Australien, USA, Neuseeland, Mittel- und Südamerika, Frankreich, Italien, Slowakei, Kasachstan, Georgien usw.
[SURL=“http://www.schueleraustausch.de/forum/forumdisplay.php?f=132”]STS[/SURL] -> für ATS aus: Europa, Neuseeland, Australien, Südafrika, Kanada, USA, Südamerika
[SURL=“http://www.schueleraustausch.de/forum/forumdisplay.php?f=136”]Taste[/SURL]-> für ATS aus: Brasilien, Mexiko
[SURL=“http://www.schueleraustausch.de/forum/forumdisplay.php?f=138”]Terre des Langues[/SURL] -> für ATS aus: USA, Frankreich, Spanien, England, Irland, Mexiko, Australien
[SURL=“http://www.schueleraustausch.de/forum/forumdisplay.php?f=145”]VDA[/SURL] -> für ATS aus: Namibia, Chile, Argentinien, El Salvador, Brasilien und Russland
[SURL=“http://www.schueleraustausch.de/forum/forumdisplay.php?f=143”]YFU[/SURL] -> für ATS aus: Argentinien, Aserbaidschan, Australien, Belgien, Brasilien, Bulgarien, Chile, China, Dänemark, Ecuador, Estland, Finnland, Frankreich, Georgien, Ghana, Indien, Japan, Kanada, Kasachstan, Kolumbien, Kroatien, Lettland, Litauen, Mexiko, Moldawien, Mongolei, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Paraguay, Philippinen, Polen, Rumänien, Russland, Schweden, Schweiz, Slowakei, Südafrika, Thailand, Tschechien, Ukraine, Ungarn, Uruguay, USA, Venezuela, Weißrussland

Welche Voraussetzungen muss eine Gastfamilie denn haben ?

Z.B. - selber Kinder im Haus… möglichst im passenden Alter ?
oder -die MutterSprache des ATS zumindes rudimentär beherrschen ?
was heisst überhaupt Familie ? Wieviele Personen sollten es denn mindestes sein ?
Und was wird von der Gastfamilie während des Aufenthaltes erwartet, außer Kost und Logis für den ATS ?
Gibt es da allgemein gültige Infos oder ist dass von Orga zu Orga verschieden ?

Vielen Dank schon mal für jede Information !
Sonnigen Tag und Liebe Grüße
Babs

Welche Voraussetzungen muss eine Gastfamilie denn haben ?

keine Bestimmten. Ist genauso wie mit den Gastfamilien im Ausland, die unsere Kinder aufnehmen.

Z.B. - selber Kinder im Haus… möglichst im passenden Alter ?

Nein, musst du nicht haben.

oder -die MutterSprache des ATS zumindes rudimentär beherrschen ?

Nein, auch nicht nötig, sie wollen ja unsere Sprache lernen. Wenn man deren Sprache spricht, verfällt man automatisch in diese. Gar nicht gut :(.

was heisst überhaupt Familie ? Wieviele Personen sollten es denn mindestes sein ?

Es kann auch eine alleinstehende Person sein. Oder eine alleinerziehende Mutter.

Und was wird von der Gastfamilie während des Aufenthaltes erwartet, außer Kost und Logis für den ATS ?

Es wird nichts weiter erwartet, alles was du zusätzlich machst oder machen willst, ist freiwillig.

Hilft dir das?

Viele Grüsse

Kirsten

Hallo Lazlor,

genau wie Kirsten es beschrieben hat kenne ich es auch.

Aber ich denke, da klaffen Theorie und Praxis etwas auseinander. Wir hatten selber für ein Jahr eine ATS und einen ATS für den Sprachkurs, der vier Wochen dauert.

Meine Erfahrung ist die,dass die ATS natürlich viel unternehmen wollen,was ja auch verständlich ist. Ich weiß nicht ob sie es nicht gesagt bekommen oder ob sie es nicht hören wollen, dass alle zusätzlichen Unternehmungen eine freiwillige Sache sind. Wir hatten diese Zeit ein drittes Kind,wir haben sehr viel unternommen und man darf auch nicht verschweigen,dass es ein zusätzlicher Kostenfaktor ist.
Ich möchte die Zeit nicht missen und würde wieder einen ATS aufnehmen.

Lori

Hallo Kirsten ,
ich habe mal eine wichtige Frage.
Meine Eltern möchten sich gern als Gastfamilie bewerben wo können sich sich genau hinwenden.

Ich studiere gerade im 3. Semester Sprach und Kulturwissenschaften und interessiere mich für Australien ,daher möchte ich auch gern ein Australischen
Schüler ab 18 Jahre oder auch ein Student der für einige Zeit eine Sprachschule besuchen möchte . Aufenthalt kann 3/6 oder auch ein Jahr sein .
Wo kann ich mich hinwenden.
Hoffe auf Antwort bis bald Denise:)

Hallo Denise,
ich arbeite als Regionalbetreuerin bei EF. Zum Januar haben wir vorallem australische Austauschschüler. Nur: Alle ATS sind höchstens 18 Jahre alt - egal, mit welcher Organisation sie kommen.
Wenn du Interesse hast, auch eine/n 18jährige/n Schüler/in aufzunehmen, oder Nähere Infos möchtest könntest du ja mal im Büro in Dresden anrufen: 0351-4962946, es gibt sonst auch noch Infos unter effoundation.org.

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen,

Viele Grüße,
Wiebke

GANZ so richtig ist das glaub ich nicht…
Bei uns in dem AFS Regionalbüro, in dem ich gerade mein FSJ mache, kommen gerade die ganzen Bewerbungen der zukünftigen Gastschüler rein; Da inter anderem ich deren Profile erstellen muss, kann ich sagen, dass wir auch Ü-18-Leute haben (Halt max. 18,5 beim Zeitpunkt der Anreise)
Aber in der Regel hast du natürlich recht, wenn du sagst, dass es meistens U-18er sind.

Bei uns scheints aber so zu sein, dass die Australier und Neuseeländer im Winter ziemlich schnell “vergriffen” sind… (Ist das bei euch bei EF auch so?)
Für Schüler aus anderen Ländern (Osteuropa, Südostasien) ist es schon um einiges schwieriger, Gastfamilien zu finden… Schade eigentlich :frowning: (aber naja . es gibt halt scheinz echt noch den Eisernen Vorhang in den Köpfen der Deutschen, bzw. man wird halt von Vorurteilen getrieben)

Hallo Wiebke ,vielen lieben Dank das du mir so schnell geschrieben hast ,natürlich würden wir auch gern einen 18 jährigen Australischen Schüler aufnehmen.
Wie komme ich dann an eure Unterlagen damit sich meine Eltern bei euch als Gasteltern anmelden können .
Bei uns an der Uni gibt es sogar eine Srachschule für alle Sprachen da hätten Sie sogar noch einen höheres Zertif. für ihren Deutschkurs natürlich wenn das überhabt von eurer Seite überhaupt geht .
Ich studiere in Halle an der Martin -Luther - Universität Sprach und Kulturwissenschaften unser Uni ist echt toll was Sprachen angeht . Ich hoffe ich höre von dir wieder zwecks der Anmeldung für meine Eltern

hallo zusammen , kann man sich auch noch bei AFS als Gastelter an melden für einen Australischen schüler .
Ich hoffe von euch zuhören Denise

Hallo,

also ich weiß nicht genau, wie viele australische ATS EF noch hat. Aber es sind noch ein paar. :slight_smile: Du solltest aber schnell sein, Denise, weil es täglich weniger sind. Das kann sehr sehr schnell gehen.
Am schnellsten bekommst du die Unterlagen, wenn du gleich Montag morgen im Büro anrufst und sagst, dass du einen australischen (oder neuseeländischen?) Austauschschüler aufnehmen möchtest.
Dann schickt dir das Büro alle notwendigen Unterlagen und bestimmt auch gliech ein paar Vorschläge zu (Auf Bitte vielleicht auch per Email).

Viele Grüße,
Wiebke

Hallo Wiebke ,
wollte dir bescheid geben es hat alles wunderbar geklappt haben uns jetzt als Gasteltern angenommen und wir bekommen im nächsten Sommer einen Australischen Gastschüler .

Vielleicht kannst du mir noch einen Frage beantworten gibt es eigentlich auch
eine Orag. wo die Gastfamilie einen Zuschuss bekommen .

Viele liebe Grüße Denise;)

Hallo,
das freut mich. :slight_smile: Nein, ich kenne keine Organisation, bei der man Geld bekommt, weil man einen Schüler aufnimmt. Ich bin aber nicht sicher, ob man evntl. Kindergeld beantragen kann, ich meine aber zu wissen, dass alle Kosten, die den Schüler betreffen, von der Steuer absetzbar sind. (Da aber am besten auch nochmal nachfragen.)

Viele Grüße,
Wiebke

hallo,
also wir bekommen im Februar auch eine Austsuaschschülerin aus Paraguay und die is ungefähr in meinem Alter und käme somit auch in meine jahgangsstufe.
Meint ihr es wäre besser wenn sie in meine Klasse kommen würde oder in eine Paralellklasse ???
Weil ich seh bei beiden Möglichkeiten Vor und Nachteile
Liebe Grüße Vicky

Hallo Vicky,

WIe du schon selbst erkannt hast - es kann vor- und nachteilhaft sein, wenn der Gastschüler in deiner Klasse ist…
Ein deffinitiver Vorteil wäre wohl, dass du sie unterstützen kannst, wenn sie etwas nicht versteht oder sonst Probleme im Unterricht hat
ein weiterer Vorteil wäre, dass sie durch dich schon einige Leute in der Klasse kennen lernen kann.
Aber hier kann auch schon der erste Nachteil ankoppeln: Du hast sie “immer an der Backe”

Ich glaube wenn ich noch in der Schule wäre, und nen Gastschüler bei uns hätte der in meinem Alter wäre, dann würde ich ihn in ne Parallelklasse “verfrachten”.
Ich meine - Parallelklasse ist nicht aus der Welt - aber es ist trotzdem etwas Distanz da. In den Pausen bzw. vllt in einzelnen Kursen sieht man sich ja, aber der Gastschüler ist quasi gezwungen, sich nen eigenen Freundeskreis aufzubauen (bzw. es fällt einfacher, da er ja ein eigenes Umfeld hat)
Ich kann mir vorstellen, dass deine Paraguaya am anfang nicht soo begeistert sein könnte (naja - aber sie muss ja nicht erfahren, dass sie bei dir auf die Klasse gekonnt hätte), aber langfristig ist das besser.

Jedenfalls ging es mir so… Ich war damals auch anfangs eher betrübt, dass ich während der Schulzeit garnichts mit meiner Gastschwester zu tun hatte - außer an Lunch. So hatte ich sozusagne keinerlei “Comfort-Zone” zu Beginn der Schulzeit. Ich war also gezwungen, einen eigenen Freundeskreis aufzubauen - okay, zugegeben, nachdem meine sis meinte, dass sie mich bei Lunch nicht mehr sehen will (zu Beginn auch ein ziemlicher Schlag in den Magen, aber letztendlich bin ich ihr Dankbar dafür).
Ich weiß nicht, ob die Anektode so auf den Punkt kommt, auf den ich heraus kommen möchte - aber ein eigenes Umfeld ist eine große CHance für den Gastschüler, sich einen eigenen Freundeskreis (und ein eigenes Ich) aufzubauen.

liebe Grüße,

Martin

Hallo,
ich würde das auch so sehen. Ein Gastschüler sollte meiner Meinung nach niemals in die gleiche Klasse gehen, wie die gastgeschwister. Zum einen aus den Gründen, die hier schon von Martin genannt wurden, zum anderen, weil es ziemliche Probleme gäbe, wenn man die Gastfamilie wechselt, aber nach wie vor in die gleiche klasse geht. Ich empfehle also, dass deine Gastschwester in die Parallelklasse geht.

Liebe Grüße,
Wiebke