Erster Brief an die Gastfamilie


#1

Hallo Zusammen, ich fliege bald für ein halbes Jahr nach Neuseeland und habe nun meine Gastfamilie zugeteilt bekommen. Ich hab mich mal hinter eine erste Kurze Mail gesetzt, da ich ihnen noch meine ungefäre Ankunftszeit mitteilen muss. ich weiss nicht genau ob es etwas zu wenig istod nicht :face_with_raised_eyebrow: und auch inhaltlich bin ich mir unsicher. ich wäre froh wenn ich einige Feedbacks und evt. verbesserungsvorschläge von euch bekommen könnte. schonmal danke im Voraus :blush:

Dear …

First of all, I want to thank you, that you’ll keep me as my home Stay Family for my …. When I read your Introduction I was sooo happy that I get you!
I’m not sure what Information the CLOC did send to you, so I’ll
tell You a bit about mine this Way.

My Name is Anna Lisa ( but everyone is calling me just Anna). I turned 19 a view weeks ago. I live in Switzerland, near the border to Germany and next to Lake Constance (maybe you know it) The small town I stay in since I was born is called Diessenhofen. I live here with my parents Susi and Beat, my older brother Dominic and our cat Luna.
I finished an Apprenticeship as an interior decorator the last summer and now I work in my apprenticeship-Company until Summer 2019. In my free-Time, I like to take long walks or Hikes. In Winter I also enjoy Skiing and Snowboarding in the Swiss mountains, in Summer I often go Biking or enjoy the Nature otherways.

For my arrival. My flight from Dubai to Auckland lands on Sunday 10. February 2019 at 11.20 a.m., my Transfer departs AKL at 12.20 pm. so I think I’ll arrive Whitianga about 15.00 pm. Am I right?

I’d Love to get some Response form you. If there are any Questions. Cheer Up!

I very much look forward to seeing you soon and have a great time together.

Snowy greetings from Switzerland

Anna


#2

Hallo Anna,
dein Brief klingt sehr gut :slightly_smiling_face:
Unser Sohn war vor etwa einem Jahr in der gleichen Situation. Er hat lange überlegt und dann auch einfach sich kurz vorgestellt. Die ersten Mails von Neuseeland haben lange gedauert ( war im Spam gelandet) Außerdem hatte die Familie aktuell noch einen Schüler und da denkt man nicht direkt an den Neuen. Wir waren anfangs etwas verunsichert, da es bei einer Freundin ganz anders lief. Jetzt ist er seit Juli in Wellington, Die Gastfamilie ist super nett, er hat sich gut eingelebt. ( Die Freundin hat schon 2x gewechselt).Aus Erfahrung rate ich Dir, erwarte nicht zu viel, lass es auf Dich zukommen und denk dran- andere Länder -andere Sitten. Alles andere findet sich von allein.
Falls Du Interesse hast- hier mein Blog zum Thema


Ich wünsche Dir viel Spaß und viele tolle Erfahrungen, Ines