Auslandsjahr noch nicht machen?

Moin,
Ich mache eigentlich 2020/21 ein Auslandsjahr in Frankreich mit YFU. Als ich mich beworben habe, habe ich mir im Prinzip gar keine Gedanken gemacht, ob ich das wirklich in Frankreich verbringen will oder nicht doch eher wo anders. So, und jetzt ist mir in der letzten Zeit klar geworden, dass ich eigentlich nach Skandinavien (Finnland bevorzugt) will. Ich weiß nicht, was ich machen soll: den Vertrag kündigen und ein Jahr später in mein richtiges Wunschland gehen, dafür dann aber nicht so gut französisch beherrschen können (hab Frz LK gewählt) oder durchziehen, obwohl ich frz schon relativ gut kann, da ich schon 2 Monate austausch hinter mir habe. Erschwerend kommt hinzu, dass die Abreise sich wegen Corona wahrscheinlich verschieben wird und es sein kann, dass es 2020 /21 noch Beschränkungen gibt.
Sollte das Auslandsjahr ausfallen, werde ich definitiv nach Finnland gehen (ein Jahr später), bringt mir dann halt fürs Abi wahrsch nichts wenn ein Frz Lk zustande kommt.
Was würdet ihr machen? Was ratet ihr mir? Und wohin geht es für euch?
Bleibt gesund!

Hi,
also wenn du wirklich nach Finnland willst, dann solltest du das auch machen. Findet dieses Jahr denn überhaupt ein Schüleraustausch statt oder schwebt das auch noch in den Wolken? Ich hab meinen Austausch letztes Jahr in Amerika gemacht, bin vor ca 3 Wochen aber auch zurück geflogen wegen Corona.
Wie dem auch sei, das musst du wohl für dich selbst entscheiden. Mach am besten das, was sich für dich richtig anfühlt. So oder so wird es eine geile Erfahrung. Also viel Spaß und viele Grüße aus Meck Pomm,
Mona

1 Like

Hey,

also ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich dich richtig verstanden habe. Ich habe es so verstanden, dass du aktuell in Frankreich seit 2 Monaten bist und dort deinen Austausch machst. Jetzt möchtest du aber lieber deinen Austausch in Finnland verbringen. Korrigiere mich sonst bitte.

Also ich würde dir raten, deinen Austausch durchzuziehen, es sei denn, du bist dort wirklich total unglücklich im Moment. Den jetzt abzubrechen, um dann nächstes Jahr nochmal woanders hinzugehen, finde ich unglücklich. Wäre ja auch finanziell blöd (Risiko, 2 Austausche bezahlen zu müssen, aber nur einen komplett gemacht zu haben). In einem Auslandsjahr geht man immer durch schwierige Phasen. Für jeden ist es anders, aber jeder nimmt wahnsinnig viele Erfahrungen mit. Viele Erfahrungen hat man auch in jedem Land, wie das Verändern von einem selbst und den Blick auf die Welt. Natürlich beeinflusst das Gastland aber auch deinen Austausch und sollte für dich passen.

Ich würde an deiner Stelle, den Austausch jetzt durchziehen und dann vielleicht in einer anderen Gelegenheit nochmal nach Finnland gehen. Also vielleicht nach der Schule oder in einem anderen Rahmen. Wenn du natürlich aber am liebsten in Finnland auch zur Schule gehen möchtest, ist das doof. Aber ich bin mir nicht sicher, ob dein Plan wirklich so umsetzbar ist, auch weil deine Eltern und deine Orga auch was mitzureden haben.

Falls du aktuell in Frankreich unglücklich bist, würde ich mit der Betreuungsperson von deiner Orga reden und versuchen eine Lösung zu finden. Freunde, Gastfamilie (wenn ihr euch nah seid), Lehrerinnen, Sozialarbeiterinnen in Frankreich sind natürlich auch immer eine Option. Eltern können meist wenig machen und machen sich eher zu viele unnötige Sorgen, aber natürlich kannst du auch mit denen sprechen.

Was Corona angeht, musste ich auch vor ein paar Wochen aus Südafrika zurück und kann gut sein, dass du deinen Austausch auch sowieso jetzt abbrechen musst. Dann könntest du dich nächstes Jahr tatsächlich nochmal neu entscheiden für einen Austausch und ein Land.

Ich hoffe, dich richtig verstanden zu haben und dir helfen zu können.

Viele liebe Grüße

@Eule, erst einmal danke für die Hilfe!
nein, ich bin momentan noch in Deutschland und hadere jetzt mit meiner Entscheidung, nach Frankreich zu gehen, da ich dort schon für zwei Monate war.
Allerdings hat sich das Thema jetzt geklärt, ich werde nach Frankreich gehen un nach der Schule irgendwo nach Skandinavien gehen.
Vielen Dank!

2 Like