ZDF: 1 Jahr in der Fremde - Austauschschüler berichten

In der ZDF Mediathek gibt es etwas, dass ihr auch im Ausland sehen könnt Winken:
1 Jahr in der Fremde - Austauschschüler berichten http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/5/0,1872,7132677,00.html
Was macht man mit 16 auf sich allein gestellt in einem fremden Land, bei einer unbekannten Familie? Das Online-Projekt “Ein Jahr in der Fremde” ist dabei, wenn Austauschschüler Antworten finden, die sie ein Leben lang prägen

Auf zu neuen Ufern
Die Jugendlichen des Films kehren ihren Familien den Rücken, um ein Jahr im Ausland zu leben. Freiwillig verlassen sie einen geschützten Raum und begeben sich auf unbekanntes Terrain, jenseits der vertrauten Lebensgewohnheiten.

Die Videoplattform
Alle Videobriefe sind innerhalb der ZDFmediathek abrufbar. Dort können sie auch kommentiert und bewertet werden. Regelmäßig werden die neuen Videos dort hochgeladen.
So verschieden die Jugendlichen und ihre Gastländer auch sein mögen - die Fortschritte und Erfolge, aber auch die Konflikte und Krisen ähneln sich .
Heimweh, aber auch Momente des Über-sich-Hinauswachsens wechseln sich ab. Wenn die Jugendlichen von ihren Eindrücken oder aus dem landestypischen Alltag berichten, vollzieht sich eine Metamorphose in Zeitraffer.

Die Gastfamilie besteht aus vollkommen fremden Menschen, die Sprache ist teilweise noch ein Buch mit sieben Siegeln und auch der Schulalltag ist ziemlich anders als zuhause. Soziale, kulturelle und religiöse Unterschiede
an allen Ecken und Enden und dann vielleicht auch noch die erste große Liebe …

Wer schickt die Videobriefe?
Deutsche Jugendliche auf vier Kontinenten filmen selbst für unsere Website die Videoclips aus ihrem Gastjahr. So berichtet Hannah aus einer brasilianischen Großstadt im Nirgendwo von ihren Gründen für einen Familienwechsel. Nele zeigt uns, wie viel Aufwand in einer traditionellen
Frisur in Panama steckt. Manuel lässt uns einen Blick in eine malayische Küche werfen und Steffi zeigt uns, wie beim Dog-O-Ween in den USA auch die Hunde zu ihrer Halloweenfeier kommen. Mit Stina erleben wir die Schwierigkeiten, in Norwegen Freunde zu finden und Marina erzählt uns an ihrem ersten Tag in Kanada von ihren Hoffnungen und Ängsten. http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/377538?inPopup=true

Videobriefautoren:

  • Stina in Norwegen
  • Nele in Panama
  • Hannah-Lena in Brasilien
  • Marina in Canada, Qc
  • Cedric in Wisconsin, USA
  • Christoph in Illinois, USA
  • Marijke in Minnesota, USA
  • Stephanie in Seattle, USA
  • Ben in North Carolina, USA
  • Manuel in Malaysia
  • Johanna in China

Die unorthodoxen Geschichten unserer “Auslandskorrespondenten” ergeben sich oft aus den kulturellen Differenzen zwischen ihnen und ihren Gastfamilien. Mal komisch, mal tragisch, zeigen uns die sehr unterschiedlichen Filme der Jugendlichen, was sie selbst an der fremden Kultur, aber auch an der deutschen Heimat interessiert.

Der Film:
Parallel zu dem Online-Projekt begleitet die Nachwuchsregisseurin Eva Wolff für den Dokumentarfilm “Ein Jahr in der Fremde” internationale Austauschschüler, die ein Jahr lang in Deutschland leben. Auch bei dieser Langzeitbeobachtung liegt der Fokus auf den persönlichen Eindrücken und Erlebnissen des Gastlandes.

Die Macher:
Sowohl die Videoplattform, als auch der Dokumentarfilm werden von Lemme Film in Hamburg im Auftrag des ZDF / Das kleine Fernsehspiel produziert.
Regie: Eva Wolf
Produzenten: Kathrin Lemme, Michael Weihrauch
Redaktion: Frank Seyberth, Nadja Grünewald, Claudia Tronnier