YFU(angenommen) oder AFS(nachrücker)????

Hallo Leute!
Ich brauch mal euren Rat…
ICh bin bei YFU für Thailand angenommen…und bei AFS allerdings als Nachrücker…
Den YFU Platz müsste ich jetzte bis zum 22.12.06 annehmen…aber ich bin total zwiegespalten…
Einerseits würde ich schon gerne nach Thailand, anderer seits würde ich aber auch genausogern in die Türkei udn noch viel lieber nach Latein/Süd-Amerika…
Meine Angst ist jetze aber, wenn ich YFU absagen würde, dann vielleicht garnich zu fahren, weil AFS mich nicht als Festplatz nimmt…
Arrr…ich weiß, dass in den letzten Jahren alle Nachrücker bei AFS mitgefahrne sind…aber trotzdem…ich hab eben irgentwie bisschen Schiss*…
und ich glaube ich wäre so fertig, wenn ich in der 11. Klasse hier in Deutschlad beiben müsste(nichts gegen good old germany:wink: )…

Meine Frage halt: Was würdet ihr machen bzw. was spricht für das eine bzw. das andere…?
Ich weiß im Endeffekt muss ich es selbst entscheiden, aber ich brauch noch einpaar unabahängige Meinungen von Leuten die mich verstehen oder denen es genauso ging…

Machts gut,
Josei:grinning:

da ich selbst afs-nachrücker bin kann ich dir nur eines raten: nimm den festplatz bei yfu.
ich weiß nämich ganz genau in welcher situation du dich gerade befindest,denn ich kann eben nächstes jahr auch nicht fahrn wenn mich afs nicht nimmt. leider war ich nämlich mit meiner bewerbung bei yfu zu spät. naja also du musst etz meinen rat net befolgen,aber ich würd mich bei yfu mal erkundigen ob ma länder net auch tauschen kann? vll kannst du ja dann trotzdem nach südamerika

hoff ich konnt dir wenigstens ein bissl helfen

lg
conny

Mein Rat ist, schlaf noch ein paar mal drüber - noch ist ja nicht der 22.12. Aber so wie es sich anhört willst du ja gar nicht nach Thailand - es wäre total schade, wenn dich dann dort von Anfang an nicht gut fühlst. Könntest du nicht noch vor dem 22.12. einmal bei AFS anrufen und die um Rat bitten.

Du könnstest sicher auch bei yfu fragen ob sie dich auch für Südamerika nehmen würden. Vllg funktioniert es ja.

Viel Erfolg beim Entscheiden.
Jaqui :wink:

Also, wenn du dir im arabischen und südamerikanischen Raum alles vorstellen kannst, rückst du beim AFS auf alle Fälle nach…Und eben auch auf alle Fälle für eines der beiden Gebiete…

Ich find, dass AFS besser vor- und nachbereitet und auch besser betreut und würde deswegen immer AFS nehmen.
Letztendlich musst du aber selber entscheiden, was DIR besser gefallen hat.
Ich würde sagen, entscheide dich für die Orga, die dir mehr zusagt…
Und sonst ruf doch mal am Montag in Hamburg beim AFS an und frag, wie sie dir deine Chancen für die Länder einschätzen und ob sie dich evtl. gleich nachrücken können, weil du sonst YFU zusagst,…

Erstmal vielen dank für die antworten…
Was ich mcih die ganze Zeit frage: Ist des nich einbisschen dreißt, wenn ich einfach bei YFU bzw. AFS anrufe und frag ob di emich jetzte schon nehmen bzw. sie emin land ändern???
Als ich nämlich beim AWG war meinten die Leute bei YFU dass man nach der Entscheidung nich mehr tauschen kann…

Naja, wenn sie das dreist finden, dann fährst du eben mit AFS…:grin:

Ich würde da, denke ich einfach offen sein, erklären wie die Situation ist, …

Welche Orga (angenommen du hättest bei beiden dein Traumland) fandest du denn besser bis jetzt?

also ich würd den platz bei yfu nehmen… ich wüsst nicht, was ich machen würd, wenn ich dann doch nicht angenommen werden würd… :grimacing:

@conny:
Du bist bei yfu noch nicht zu spät!
Für manche Länder kann man sich noch melden, für andere nicht mehr.
Aber die USA zählt auf jeden Fall zu den Ländern, für die du dich noch melden kannst. Geh doch einfach mal auf die Seite von denen, hier der Link:

http://www.yfu.de/fristen/

An deiner Stelle würde ich mich da auch nochmal bewerben.

@Josephine:
Ich würde mich für die Organisation entscheiden, die mir sympatischer ist. Und du musst natürlich wissen, ob du überhaupt nach Thailand willst (Hört sich irgendwie nicht so danach an.). Es wäre nämlich ganz schön blöd, wenn du dahin kommst und denkst: „Wär ich doch bloß mit AFS gefahren, dann wär ich jetzt in Südamerika.“
Aber ich glaube, besser ein Auslandsjahr in einem Land, das z.B. nur die dritte Wahl war, als gar kein Jahr im Ausland.

Hallo!
Danke für eure Antworten!
Und ich hab mich jetzte entschieden…ich sag YFU ab…
weil… ich bei afs angerufen hab und die meinten das ich mein Land diese(!!!) Woche wahrscheinlich nicht mehr kriegen werden, aber spätestens Anfang/Mitte Januar…und es kahm auch son bisschen so rüber als wenn sie nur darauf gewartet hätten, dass man anruft…also son bisschen willen zeigt…

Und eigentlich könnte ich ja auch noch mit AFS nach Thailand, weil das ja auch leider eins der Länder is die oft Plätze übrig haben…
Naja is irgentwie schade, weil ich heute schon den Termin für das VBT bei YFU bekommen hab, aber ich denke es ist die Richtige entscheidung…

Machts gut,
Josi :+1:

Hey!

Ich drück dir die Daumen, das du fest angenommen wirst, aber so wie es sich anhört, klappt das bestimmt! :+1:

Lisa :grinning:

Hi,
ich habe mich zuerst auch bei YFU angemeldet das war aber schon so im emm Juni…wurde da nicht angenommen (ohne Begründung) und da eine Freundin grade mit AFS in Guatemala ist meinte sie ich soll mich bei AFS anmelden…hab ich auch gemacht und wurde angenommen für die USA…mir hat irgendwie ALLES an AFS besser gefallen…ich finde AFS geht persönlicher mit einem um…YFU bildet sich die Meinung von einem Menschen innerhalb von 2Stunden durch eine Diskussion…AFS dagegen beobachtet dich ein ganzes Wochenende was man aber nicht als beobachten sehn kann sondern eher als derbe viel SPASS…bei uns AFS´lern ist es beispiel auch so das wir in unserm Komitee als Gruppe zusammenbleiben bei YFU lernt man immer neue Leute kennen…also ich selebr würde dir ein Jahr mit AFS raten besondern weil ich total viele zufriedene kenne und ich selber bin bis jetzt auch super zufrieden…
Liebe Grüße Caro