Welche Organisation ist die richtige für mich?

Einen schönen guten Tag.
Ich plane mein nächstes jahr, also das nach dem abi, im ausland zu verbringen, habe mir diverse broschüren zuschicken lassen und stehe jetzt vor gewissen entscheidungsschwierigkeiten.
am meisten hat mir das programm von EF zugesagt, man konnte zwischen diversen größeren städten im vorrangig englischsprachigen raum wählen (mich interessiert vancouver sehr), geht dort erstmal auf eine sprachschule, macht in der zweiten hälfte ein praktikum in einer fachrichtung seiner wahl, wohnt in einer gastfamilie, bekommt noch ein offizielles zertifikat für die bewerbungsmappe - genauso würde mir das eigentlich super gefallen.
das problem ist jetzt aber: ich habe aus diversen richtungen schlechtes über EF gehört (“uns wurde gesagt, ihr könnt die organisation wechseln, aber geht auf keinen fall zu ef” usw.)
ich frage mich nun, was ist da dran?! und gibt es da andere organisationen die ähnliche programme anbieten? ich habe bis jetzt zumindest nichts anderes gefunden, bei dem man direkt die stadt auswählen konnte, oder ein ähnliches programm angeboten wurde!
ich hoffe, es gibt hier irgendwelche alten hasen, die mir da mit etwas rat zur seite stehen können! schonmal besten dank!
ludwig


es sind auch vertreter diverser organisationen herzlich eingeladen mir die ihrige schmackhaft zu machen!
L

hallo Ludwig,

ich war mit EF in den USA (04/05, als ATS), und arbeite jetzt ehrenamtlich für sie.

Ich kann dir also nichts direkt über das Programm sagen, das du machen willst. Nur zu EF. Als erstes möchte ich aber loswerden, dass jeder andere Ansprüche an eine Organisation hat, und deswegen nicht jede Orga zu jedem passt. Und wenn eine zu Max passt, heißt es nicht gleich, dass Sabine auch glücklich damit wird. Aber natürlich auch umgekehrt: Die Orga, die Max nicht zufrieden stellt, kann aber perfekt für Sabine sein, weil die eben Schwerpunkte auf andere Dinge setzt. Also: Nicht immer auf das hören, was andere sagen - auf das eigene Herz kommt es an. - Dein Bauch wird dir schon sagen, welche Orga passt.

Zu meinen Erfahrungen:
Ich habe sowohl sehr gute, als auch sehr schlechte Erfahrungen mit EF gemacht.
Sehr gute, was z.B. die Vorbereitung und Informationen angeht.
Sehr schlechte in Bezug auf einzelne Dinge, z.B. Betreuung. Ich verstand mich mit meiner Koordinatorin gar nicht - sie hat sich auch nie gekümmert. Ich hab einfach mal ne Verwarnung gekriegt, ohne das geprüft wurde, was da dran ist. Zu diesen Sachen möchte ich noch sagen: ich habe super tolle Betreuer von EF kennengelernt (und davon gehört), und ich kenne auch super miserable. Wahrscheinlich ist das zum einen vom Persönlichen abhängig - man kann halt nicht mit jedem - und natürlich vom Einsatz des Betreuers - wieviel Intresse hat der, und wieviel Zeit, sich zu kümmern.

Als ich letztes Jahr nochmal in den USA war, um bei der Gastfamiliensuche zu helfen, hat das Büro in Boston verpennt, mir einen Rückflug zu buchen. Deswegen konnte ich dann erst verspätet hier abfliegen - weil man mich nicht in den Flieger hat steigen lassen. (Der Flug an sich wurde aber auch sehr kurzfristig gebucht - nur zwei Tage vor dem Start in Richtung USA, das passiert sonst nie.) Dafür habe ich dann 3 statt 2 Tage bei meiner Gastfamilie (von 05) verbracht und mehr Freizeit bekommen - Find ich fair.

Also: Hier und da kleinere und größere Pannen und mal menschliches Versagen. Ich würde aber behaupten, dass ich das Jahr gut überstanden habe und ich viel Spaß drüben hatte.
Wer nicht in der Lage ist, sich bei “Pannen” auch mal selbst zu helfen, der sollte so einen Austausch nicht machen - weil man eben nie weiß, was passiert, und wobei einem die Organisation, die man wählt, hilft und helfen kann. (Ich glaube, du weißt, was ich meine, oder?)

Heute bin ich guten Gewissens Betreuer für EF - obwohl ich auch Angebote von anderen Orgas hatte. Und das wäre ich nicht, wenn ich nicht absolut davon überzeugt wäre, dass sich die Fehler, die passieren, in Zukunft verbessern und ausbügeln ließen.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen!

Liebe Grüße,
Wiebke

ja ich denke ich werde dann EF wählen. auch deshalb weil die probleme oft sachen wie „flug zu spät gebucht etc.“ waren. da denke ich kann man sich auch ganz gut selbst helfen, expedia.de und fertig ist der lack.
irgendwelche einwände!?