Visum nicht entnommen - Kirsten?

Hallo Kirsten,

Ja es ist doch passiert - hatte meinem Kind extra gesagt, sie solle auf die Entnahme des weißen Blattes im Pass bei der Ausreise aus der USA achten - wurde wohl vor Aufregung vergessen…

Was muss man nun wie erledigen - finde den Thread nicht mehr.
Danke Sabse

Hallo,
vielleicht hilft dir diese Seite weiter?
Liebe Grüße,
Wiebke

Danke Wiebke - habe mittlerweile auch die Seiten von Kirsten gefunden
Danke Danke

Sabse

@sabse: Ich glaube das passiert garnicht so selten!
Und, ein Erfahrungsbericht: Mir ist es auch passiert, habe es erst 2 Jahre später gemerkt, nämlich letztes Jahr vor meinem zweiten USA-Aufenthalt. :wink: Hat aber troztdem alles geklappt mit dem Einschicken und Co.

Hallo,

auch meine Tochter hatte diesen weißen Zettel im Reispass noch drin als sie zurückkam.
Wir haben dann alles so gemacht, wie beschrieben (Dokumente und Bordkarten in die USA an die Adresse geschickt).
Wir haben sogar vor einigen Wochen hier in Hamburg die Sicherheitsbeamten die die USA-Reisenden kontrollieren und befragen gefragt, es hieß kein Problem.
Darauf haben wir uns dann verlassen - leider!!
Am letzten Samstag ist meine Tochter wieder in die USA geflogen. In Washington ist sie dann aufgehalten worden, genau aus diesem Grund. Dadurch hat sie dann ihren Anschlußflug verpasst und mußte 14 Stunden dort auf dem Flughafen verbringen ehe sie dann doch weiterreisen konnte.

Also, besser wirklich alle Schüler nochmals ausdrücklich darauf hinweisen, dass dieser Zettel bei der Ausreise auch entnommen wird!!! Erspart einem eine Menge Stress!!!

Liebe Grüße, Geli

Das kannst du posten und immer wieder sagen, die ATS sind bei ihrem Rückflug so aufgeregt, dass sie es immer wieder vergessen :(.

Viele Grüsse

Kirsten

Ups, dann wollen wir mal hoffen, dass meine Tochter nächstes Jahr beim
Besuch ihrer Gastfamilie nicht auf dem Flughafen festgehalten wird - werde ihr die weggesandten Daten in Kopie mitgeben. Kann man das nicht irgendwie vorab erfragen?

LG Sabse

Hallo Sabse,

wir hatten das vorher hier in Hamburg bei den Sicherheitsleuten (für USA) erfragt. Wir erhielten die Auskunft, dass das kein Problem darstellt.

Ein wirkliches Problem war es ja auch nicht, aber unsere Tochter hat deswegen trotzdem ihren Anschlußflug verpasst. Das Hotelzimmer für die zusätzliche, ungeplante Übernachtung in Washington mußte sie dann selbst zahlen!!! Sehr ärgerlich.

Wir hatten unserer Tochter auch alle Unterlagen in Kopie mitgegeben, hat die Sache aber nicht beschleunigt!!

Liebe Grüße

Hallo,
unsere Tochter flog am 1.2.09 wieder zurück. [COLOR=„Red“]Weder [/COLOR]beim check-in Schalter in Seattle WA noch der SICHERHEITSDIENST/ Zoll entnahm das I-94!! Auch nicht, nachdem unsere Tochter extra darauf hingewiesen hat!! :frowning:

!! Jetzt kann sie wieder alles richtig stellen.

@geli
Was alles habt ihr mit dem weißen Formular dahin* geschickt? *Die Adresse ist London Kentucky? ??

Danke für re.

Doris

Doris, hier findest du alles dazu: http://www.schueleraustausch.de/forum/showthread.php?t=614

Sag mal, warum ist deine Tochter schon wieder zurück? Wollte sie nicht ein Jahr in den USA bleiben?

Viele Grüsse

Kirsten

Hallo Kirsten,

danke für deine Rückmeldung. Der ‚Pfad‘ zur aktuellen Anschrift wurde mir bereits durch die Organisation (Rea) genannt: http://german.germany.usembassy.gov/germany-ger/visa/ausreise.html (Last Update 2008)

Unsere Tochter plante, 1/2 Jahr drüben zu bleiben und evtl. noch zu verlängern (was sie ja jetzt dann doch nicht gemacht hat).

Liebe Grüße

Doris

ps: Ist eure Tochter schon platziert und hat ihr Flugdatum?

Hat es ihr nicht gefallen :(?
Es steht noch nicht 100%ig fest, deswegen dürfen wir noch nichts sagen …
Wenn es aber dabei bleibt, dann hat sie bzgl. des Staates total viel Glück :). Und die Familie wäre am Rand einer größeren Stadt, die Schule nur 0,6 Meilen entfernt. Den Weg kann sie ja mit dem Fahrrad fahren.

Viele Grüsse

Kirsten

Hallo Kirsten,
doch doch. Es hat ihr gefallen. Sie wollte nix riskieren, weil …
“Schüler der letzten G9-Klasse sollten tunlichst nicht durchfallen und das Jahr wiederholen müssen …”

und ich DRÜCK eurer Tochter feste meine Däumchen, damit alles klappt!!

Grüße
Doris :wink:

Hallo,
schickt man die Unterlagen (I-94 und Boardcard etc.) per EINSCHREIBEN nach London KY? … sonst hätt ma ja gar keinen Beweis, dass man es alles abgeschickt hat.
Danke für re/ Erfahrungswerte…
Doris

Selbst die Versendung per Einschreiben ist kein Beweis!. Es besagt lediglich, daß ein Brief(umschlag) abgeschickt wurde. Es sagt aber nichts darüber aus, was in dem Umschlag war. Es gibt nämlich seltsamerweise die Fälle, in denen nicht das im Umschlag ist was drin sein sollte.

Bernd

Ich würde es per Einschreiben mit Rückschein schicken. Dann weisst du wenigstens, dass es angekommen ist.

Viele Grüsse

Kirsten

„If you departed by a commercial air or sea carrier (airlines or cruise ships), your departure from the U.S. can be independently verified, and it is not necessary to take any further action, although holding on to your outbound (from the U.S.) boarding pass - if you still have it - can help expedite your re-entry next time you come back to the United States.“

Siehe hier: http://help.cbp.gov/cgi-bin/customs.cfg/php/enduser/std_adp.php?p_faqid=752

Locker bleiben…

RREbi

Also ich hab mein Zettelchen immer noch und ne Freundin von mir, die mitausgereist ist, auch, und sie war jetzt schon öfter wieder in den USA und hatte noch nie Probleme. Also keine Panik, da wird Wind um nix gemacht, dann dauert die Einreise halt ne Viertel Stunde länger, is jetz ja nich soo schlimm! Ich behalt meinen Zettel als Souvenir:D

Hallo nochmal,

ich habe extra nochmal bei der Orga angerufen und der Mitarbeiter dort hat mir geraten, das I-94 ganz normal zu schicken, da das „DHS“ keine Einschreiben bzw. Einschreiben/Int. Rückschein annimmt. Doch - es ist sehr wichtig, dass man sich abmeldet … http://german.germany.usembassy.gov/germany-ger/visa/ausreise.html

Außer dem Ori I-94 haben wir mitgeschickt: Ori-Bordkarten, Kopien Reisepass, Ori-Schulbestätigg (D), Kopie Schulbestät (USA) und Ori J1-Visum/CHI sowie ein Begleitschreiben auf englisch. DAS müsste genügen! Portokosten aktuell:
€ 6,-. Kopien der beim DHS - CBP SBU eingereichten Unterlagen bewahren wir auf für die nächste Einreise in die USA …

Freundliche Grüße

Doris