Traumreiseziele Jugendlicher

Die Zeitschrift Eltern family befragte aktuell 1.879 Jugendliche im Alter von 7-19 Jahren nach ihren Traum-Reisezielen. Von den Befragten entschieden sich für

[LIST]
[]Amerika: 10 %
[
]Karibik, Spanien: 9 %
[]Italien: 8 %
[
]Mallorca: 7 %
[]Australien, Neuseeland: 6 %
[
]Afrikanische Länder: 5 %
[/LIST]

Bei den Städten ist Wunschziel Nr. 1 New York (5 %), gefolgt von Paris (3 %), London und Los Angeles (je 3 %) sowie Berlin (1 %).

Ich sag nur USA for ever!!!:smiley:
Ich persönlich würde auch als Erstwunsch in die USA gehen… naja auch als Zweitwunsch… !!!:slight_smile:
Sonst denke ich wäre Australien noch sehr interessant!!!

naja - wenn ich mal meine nächsten wunsch-Reiseziele angebe, sind die mal ganz anders… Na klar möcht ich gern wieder mal zurück zu Freunden und Familie in die USA - aber im Moment schwirren mir andere Länder im Kopf herum… Bosnien, Thailand (da eher der Norden als der Süden…), Moldavien, Paraguay… Also allein schonmal der dortige Lebensstil scheint mir momentan sau interessant :slight_smile: In die USA kann ja jeder :wink:

In deine genannten Laender kann auch jeder, Flugticket buchen und auf gehts :wink:

Dieses Argument “da kann ja jeder hin” find ich bloed. Ich find zum Beispiel Asien ja ganz interessant, aber es zieht mich halt nicht wirklich da hin, im Gegensatz zu USA, Kanada, Skandinavien… bin ich jetzt langweiliger weil ich diese “westlichen” Laender spannende finde als den Lebensstil in Nordthailand??

Ich denke aber, hier gings ja um REISEziele (nicht Austauschlaender), und das wird in der Altersgruppe auch viel vom Fernsehen beeinflusst…!!

da gebe ich dir recht, TV beeinflusst die jugend sehr.

persönlich würde ich momentan gerne zwar auch in die USA,
aber das liegt wohl eher an meiner 3 monatigen nichte die ich noch
nicht gesehen habe ;), danach gerne nach skandinavien (studiums-bedingt,
aber auch aus interesse), Irland, Australien, Neuseeland…

Ich persönlich wüde ja gerne mal nach schweden oder Norwegen, auch gerne als Austauschjahr:)
(wenn jemand schon erfahrungen oder eine Meineung hat würde ich mich auch sehr darüber freuen):smiley: :smiley: :smiley: :smiley: :smiley: :smiley: :smiley: :smiley: :smiley: :smiley: :smiley: :smiley: :smiley:
…ansonsten war ist Neuseeland noch ein Traum:)

Hm, viele waren ja schon in den USA, oder in vielen europäischen Ländern, aber unsere Eltern hat es immer sehr weit weg gezogen, in nicht so touristische Länder, wir waren oft in Asien unterwegs, in Kambodscha, Malaysia und Sri Lanka, dann war ich in Marokko und Peru. Das hat mir alles unglaublich gut gefallen, ich glaube, es gibt nichts interessanteres für Reisen als Länder, die so komplett anders als Deutschland sind.

Aber komischwerweise würde ich jetzt auch gerne mal in ‘typischen Reiseländer’. In den USA war ich leider noch nie, ich möchte mal nach Spanien oder Griechenland. Und mein absolutes Traumziel ist Australien, eigentlich auch mein Favorit für ein Auslandsjahr, war dann aber viel zu teuer. :frowning:

ich (als jugendliche) kann nur sagen, dass diese statistik meine meinung überhaupt nicht wiederspiegelt…auch wenn ich erst einmal in afrika (marokko) war finde ich es dort viel interessanter als in spanien oder griechenland, denn es gibt dort zwar auch schöne strände und traumhafte natur aber eben keine richtige kultur. leuten die nur in den urlaub fahren um irgentwo im warmen am strand zu liegen gefällt es natürlich in mallorca besser, doch ich für meinen teil finde es viel interessanter das leben in dem land kennenzulernen und das geht eben eher beim feilschen auf dem markt als beim in der sonne brutzeln. wenn ich nur baden und mich nur sonnen will kan ich auch ins solarium oder schwimmbad gehen.

Hallo Mercedes,

ich will jetzt ja nichts sagen, aber warst du schon mal längere Zeit in Spanien? Dann wirst du extrem schnell merken, dass die Kultur dort extrem anders ist.
Männer sprechen Frauen einfach auf offener Straße an, es kann überall gefeilscht werden (auch im Supermarkt), Kinder stehen spät auf (gegen 10), machen einen “Mittagsschlaf” um 17 Uhr und bleiben bis 22 Uhr und länger auf. Ausgegangen wird fast immer bis 7 Uhr morgens in Ball- und Cocktailkleidern, an denen nicht gespart wird, dafür ist die Hauseinrichtung ganz schlicht.
Zu Essen gibt es reichlich und auch das Essen ist GANZ anders als in Deutschland. Nur weil es AUCH “Deutsches” essen gibt, heißt es nicht, dass es keine eigene Kultur gibt? Sonst gäbe es ja auch keine Deutsche Kultur, schließlich kann man hier auch Hamburger kaufen. :wink:

Ich garantiere dir: geh mal ernsthaft für längere Zeit nach Spanien (und versuch die Leute kennenzulernen) und dann bekommst du umgehend einen Kulturschock! Versprochen!

Selbst die Niederlande haben eine GANZ andere Kultur als Deutschland - und die sind noch nicht mal annähernd so weit weg, wie Spanien.

Liebe Grüße,
Wiebke

okay dazu 2 dinge

  1. die meisten leute, die nach spanien fahren tun das um am strand zu liegen und zu relaxen und nicht um die kultur kennenzulernen (während leute, die nach afrika und in andere nicht so typische touri-gebite fahren, sich eher damit auseinandersetzten) und auf die habe ich mich bezogen

  2. gibt es in anderen euröpäischen ländern natürlich auch kultur, aber sie ist unserer ähnlicher als andere und für mich (persönlich) war der kulturschock in marokko sehr viel größer als in spanien (denn es ist schon was anderes ob man auf der straße einfach so angequatscht wird oder ob man einem ein heiratsantrag gemacht wird nur weil man europäerin ist)

Es geht ja auch um die Traum-Reiseziele. Viele in dem Alter wollen nunmal relaxend am Strand liegen. Wäre hier die Frage nach Austauschjahr, Au-Pair, … denke ich würde die Statistik auch etwas anders aussehen.

(So das wollte ich mal dazu beitragen, ich hoffe niemand sieht es als Provokation oder Diskussionsthema, welches am Ende in einem “Streit” ausartet :D;))

LG