Rückmeldung Rotary

#1

Seit Jahren ist es mein Traum ein Jahr ins Ausland zu gehen, allerdings sind die Preise für uns sehr hoch. Aber dann bin ich auf Rotary gestoßen und habe mich informiert und meine Eltern sind einverstanden. Daher habe ich eine E-Mail an meinen örtlichen Club geschickt und gefragt, ob das mit denen überhaupt möglich wäre. Ich hab dann auch eine E-Mail bekommen, wo drinnen steht, dass die Nachricht angekommen ist und sie versuchen werden schnellstmöglich zu beantworten. Allerdings habe ich immer noch keine Antwort bekommen. Ich habe die Mail vor 8 Tagen verschickt und mir ist klar, dass ich nicht verlangen kann, dass man mir sofort antwortet. Weiß denn jemand, wie lange es in etwa dauert bzw wie lange hat es bei euch gedauert, wenn ihr mit Rotary gegangen seid oder gehen werdet, bis dass ihr eine Antwort hattet? Und kann man sich, falls man bei seinem Club nicht genommen wird, sich nochmal bei einem anderen bewerben oder wird das irgendwie “geteilt”, dass man sich beworben hat und nicht genommen wurde. Achso, könnte es auch sein, dass man erst eine Antwort bekommt, wenn der Club seine Meetings hat? Das wäre bei dem in meiner Nähe einmal im Monat…

#2

Wahrscheinlich kommt die Antwort ein bisschen spät.
Bei mir hat es damals tatsächlich Monate gedauert bis ich eine aussagekräftige Antwort (Ablehnung) bekommen habe… Wie lange es dauert hängt von deinem Club ab. Obwohl ich irgendwo mal gehört habe, dass die Anträge erst im September bearbeitet werden für das darauffolgende Jahr.
So weit ich weiß, teilen sich die Clubs untereinander wirklich auf, bei wem du dich bewerben kannst (abhängig von deinem Wohnort). Ich denke, aber selbst wenn nicht, würden sie sich bestimmt unter einander austauschen und nach einer Ablehnung könnte es deshalb schwierig sein, sich bei einem anderen Club zu bewerben…
Habe am besten einen Plan B. Denn ich hatte keinen. Also informiere dich über andere Finanzierungsmöglichkeiten (da habe ich gerade, was dazu geschrieben: Finanzierung Highschooljahr? )
Austauschorgas kann man gut auf Messen finden (dort habe ich auch meine gefunden). Ich kenne die “Jugendbildungsmessen” (Jubi) von weltweiser (die eher groß ist). Toll fand ich die “Auf-in-die-Welt-Messe” von der Stiftung Völkerverständigung (die eher klein ist, auch mit Vorträgen zum Thema Austausch und ehemaligen ATS).
Ich hoffe, ich konnte dir oder anderen, die das lesen, ein bisschen helfen…

#3

Oh, das ist aber echt blöd dass du erst so spät eine Rückmeldung bekommen hast und dann auch noch eine Absage :confused: warst du denn trotzdem noch im Ausland mit einer anderen Organisation?
Ich hatte jetzt das Glück, dass mein Vater einen Bekannten hat, der vor ein paar Jahren der Ansprechpartner wegen einem Auslandsjahr bei Rotary war. Nachdem mein Vater mit ihm telefoniert hat, sollte ich eine Bewerbung mit meinen Daten und wieso ich ins Ausland möchte, an ihn schicken. Das habe ich gestern gemacht und schon heute morgen eine Antwort bekommen :smile: Also da sind die anscheinend echt schneller, als bei den Kontaktformularen. Obwohl ich jetzt schon von vielen gehört habe, dass die anscheinend so gut wie nie auf diese Formulare antworten, was natürlich echt blöd ist…

#4

Schön, dass es bei dir geklappt hat. Ja, ich bin gerade mit CAMPS in Südafrika. Mein Vater hatte auch einen Bekannten (Schwiegervater seiner Schwester), der bei Rotary früher sehr aktiv war (der ist schon Senior). Das Problem war nur, dass er wo ganz anders wohnt als ich und mir deshalb nur bedingt helfen konnte. Ja, ich glaube auch, beim Rotary ist Vitamin B nicht verkehrt. Rotary ist halt in vielerlei Hinsicht sehr anders als konventionelle Organisationen…