Reisepass bzw. Perosnalausweis ab wann beantragen?

Hallo!
Ich gehe im ersten Halbjahr 09/10 für ein halbes Jahr in die USA. Mein Reisepass läuft allerdings zum 2.8.09 aus. Normalerweis kann man ja 3 Monate vorher seinen Perso oder seinen Reisepass beantragen. Ich habe irgendwo gelesen, dass das wenn man ins Ausland geht schon 6 Monate vorher geht. Stimmt das?
Und kann ich dann gleich nicht nur meinen Reisepass, sondern auch einen Personalausweis beantragen (ich werde am 2.8. 16). Brauche ich den überhaupt? Und muss ich dann Fingerabdrücke abgeben, um in die USA einzureisen?
Danke für eure Antworten!
Grüße
Gabriel

Hallo!
Ich denke, du kannst deinen Reisepass auch schon vorher verlängern lassen. Und einen Perso kannst du auch jetzt schon beantragen. Der ist nicht mehr an das Alter von 16 gebunden. Meine Tochter hat ihn mit 13 bekommen. Für meine jüngste Tochter könnten wir diesen auch schon jetzt beantragen und sie ist 12.
Nehme doch einfach deinen Reisepass, lass ihn verlängern oder beantrage einen neuen, je nachdem welchen du noch hast und beantrage gleichzeitig deinen Perso. Ob du schon Fingerabdrücke abgeben musst, weiss ich nicht, das werden sie dir dann schon sagen.
Bei der Einreise in die USA musst du auf jeden Fall Fingerabdrücke abgeben ;). Gewöhn dich also schon dran :).

Viele Grüsse

Kirsten

Hallo!
Ist es sinnvoll neben dem Reisepass auch einen Personalausweis in die USA mitzunehmen? Ist er dort auch ein anerkanntes Ausweisdokument, so dass man nicht immer den Reisepass mit sich herumschleppen muss?
Dank im Voraus für die Infos! Nina

Ich würde einen mitnehmen. Sabrina sagte, sie hat sich im Sommer damit auch ausgewiesen. Den Reisepass sollt ihr ja gar nicht mit euch rumschleppen, schließlich ist euer Visum drin. Nicht, dass es verloren geht!

Viele Grüsse

Kirsten

Hallo Kirsten,
danke für die schnelle Info! Dann werden wir mal einen Personalausweis beantragen. Nina

Hallo,
ich habe da gegenteilige Erfahrungen mit gemacht: Ich hatte sowohl Reisepass (natürlich) als auch meinen Perso mit. Mit dem Perso konnte ich dort aber gar nichts anfangen.
Wenn ich shoppen gegangen bin, musste man bei Kartenzahlung entweder die Social Security Number angeben (hat man nicht; oder man muss die seiner Gasteltern kennen), oder eben Führerschein- oder Reisepass’nummer’ (die zT aus Buchstaben besteht in den USA). Andere Dokumente hat niemand genommen, als mir man Führerschein zwischenzeitlich abhanden gekommen ist (vom Hund meiner Lehrerin verbuddelt worden samt Portemoinaie mit Kreditkarten etc. :rolleyes:) war ich also ziemlich aufgeschmissen. Mit dem Perso konnte ich da nichts anfangen (der lag zusammen mit Reisepass sicher zu hause)
Sabrina hat da ja andere erfahrungen gemacht -> Kommt also vermutlich drauf an, wo man ist.

Liebe Grüße,
Wiebke

ich habe 10 Monate ganz gut ohne Perso gelebt…
hab halt zum Ausweisen (für Traveller-Checks und Kreditkarte) den Reisepass ab und zu dabei gehabt…
So ist halt die gefahr niedriger, den Perso zu verlieren

Apropos verlieren:
Ich werde vom Reisepass, vom Personalausweis, der Geburtsurkunde, aber auch von den Kreditkarten und dem Flugticket, Kopien machen, diese bei der Bank beglaubigen lassen und sie Sabrina in einer Mappe mitgeben. Für den Fall der Fälle, dass sie etwas verliert oder ihr etwas geklaut werden sollte. Ich denke, dass sind die wichtigsten Unterlagen.

Viele Grüsse

Kirsten

Hallo Kirsten,
das ist sicher eine gute Idee. Beglaubigen die Banken das alles kostenlos? Oder nur die Kreditkartenunterlagen? Hast du schon Erfahrung damit? Für uns ist ja alles neu… Aber wir mühen uns den Überblick zu behalten und alles Wichtige zur richtigen Zeit zu tun.
Viele Grüße Nina

Für was soll denn die gut sein? Deine Tochter will doch im Ausland nicht heiraten, da könnte sie vielleicht eine gebrauchen. Ich bin in der Weltgeschichte schon weit herumgekommen, aber eine Geburtsurkunde habe ich noch nie benötigt.

Bernd

Ne, heiraten soll sie dort natürlich nicht ;). In einigen Staaten wird sie für den FS benötigt! Und bevor sich irgendwas verzögert und es daher nicht klappt, habe ich ihr eine internationale Geburtsurkunde besorgt. Sie hat 7€ gekostet.

Viele Grüsse

Kirsten