Reisen in USA vor Rückkehr nach Deutschland

Hallo,
habt ihr Ehemaligen evtl. Erfahrung bezüglich Reisen mit Greyhoundbussen?

Tochter hat nach Schulende bis zum Abflug nach Dtschl. noch 3 Wo. Zeit sich USA anzuschauen. Sie ist dann auch 18. Geplante Reisen mit z. B. Explore America sind sehr teuer, weil hier auch immer noch die Flüge dazukommen.
Gruß
Annette

Annette, ich habe letztens einen Anbieter gefunden, der Reisen für 14 Tage anbietet. Extra für die Zeit NACH dem ATJ. Interessiert dich das?
Dann gucke mal hier: http://www.youthexchangetours.com/
Die Preise findest du in einer .pdf Datei. Ich fand sie nicht schlecht, weil alles mit drin ist.

Ansonsten gucke nochmal hier in meine Linkdatenbank
http://www.exchange-planet.de/Links/index.php?kat=130
Dort habe ich einige Anbieter gesammelt, die ich mal so gefunden habe. Vielleicht ist dort ja noch was anderes bei.

Viele Grüsse

Kirsten

Kirsten,
danke dir für die Links.
Leider ist es sehr schwierig etwas zu finden, da es in den ersten 2 Juni-Wochen sein muß.
All Aboard bietet es inzwischen für Ex. Stud. nicht mehr an, lt. tel. Auskunft.
Bei den anderen passt es immer mit dem Termin nicht oder ist zu teuer.
Trotzdem Danke,
Gruß
Annette

Hallo Annette,

wenn deine Tochter mehr oder weniger alles selbst organisieren muß, lohnt sich auf jeden Fall der Greyhound Discovery Pass. Ihn gibt es auch für 15 und 30 Tage, wobei ich den 30-tägigen aufgrund des geringen Preisaufschlages bevorzugen würde. Aber das müßt ihr selbst entscheiden.

http://www.discoverypass.com/products.asp

In Deutschland bekommt man diesen Pass bei STA Travel.
http://www.statravel.de/cps/rde/xchg/de_division_web_live/hs.xsl/greyhound-discovery-pass.htm

Greyhound hat ein ausgedehntes Streckennetz und so ziemlich alle amerikanischen Städte sind problemlos zu erreichen, auch einige Nationalparks. Wenn ich mich richtig erinnere (vor über 30 Jahren bin ich in 4 Wochen von San Francisco nach Bosten gefahren), befinden sich die Busstationen in den Städten recht zentral, d.h. Unterkünfte sind in “walking-distance” zu erreichen. Die Busse sind im großen und ganzen pünktlich, die Busfahrer legen bei längeren Distanzen genügend Pausen ein und über die Sauberkeit in den Bussen konnte ich mich auch nicht beschweren. Auch wenn meine Greyhound-Reise schon einige Jahre zurückliegt, kann ich diese Art des Reisens nur empfehlen.

Bernd