Neue Gastfamilie

Moinsen,

vorgestern bekam ich eine kurze Mail, in der Töchting mir berichtete, dass sie eine neue Gastfamilie hat. Eine Schulkameradin hat sie für den Rest des ATJ bei sich aufgenommen.

Ansonsten ist mein Kind momentan ziemlich wortkarg. Die spärlichen Infos muss ich ihr aus der Nase ziehen und die Anschrift bekam ich nicht von ihr, sondern gestern von into. Ich hab keine Ahnung, was grad in ihr vorgeht, aber offensichtlich braucht sie diese Abgrenzung derzeit seufz.

Gruß
Antje

Dann wünsche ich euch, dass sie den Rest des Jahres ohne Probleme durchziehen kann.
Ist das die Familie, die nur aus Vater und Kindern bestand?

Viele Grüsse

Kirsten

Hallo Kirsten,

nein, das ist eine andere Familie. Lisa war letzte Woche schon dort für ein paar Tage. Ihre Betreuerin wohnt rund 50 Meilen vom Schulort entfernt. Lisa hatte so immer das Problem, dass sie an den arbeitsfreien Tagen (arbeitet am Schulort) der Betreuerin nicht in die Schule konnte, oder sich für mehrere Tage woanders einquartieren musste. Bei der Freundin war sie letzte Woche schon und jetzt ist sie dauerhaft dort eingezogen.

Nächsten Monat muss sie allerdings noch einmal zur Betreuerin zurück, weil die Gastmutter verreist… Aber wenigstens bleibt ihr der Schulwechsel erspart und darüber ist sie ganz froh, denn sie ist dort gut integriert und fühlt sich wohl.

Gruß
Antje

ICh glaube mal alle unsere Kinder werden in diesem USA Jahr groß und meistern doch alle ihre Sachen selber. Also keine Sorgen machen. no news are good news:) und so hörten wir damals von unserem Sohn kaum noch was . Ich ahbe damit dann leben gelernt ,denn wenn sie nach Hause kommen sind sie soooo erwachsen, selbständig und, und, und. Damit miß man dann auch erst mal umgehen lernen. Toi toi toi