Jedemenge fragen

hi leute
wollte vielleicht ein auslandsjahr machen.habe aber eig gar nicht so richtig ahnung davon. In welchen Schuljahren kann man ein auslandsjahr machenn.
bin auf dem gymnasium in der 8 und würde es gerne in der 10 machen. Geht das???
wie ist das danach wenn man in der 10 ein auslandsjahr gemacht hat kommt man dann in deutschland dann direkt in die 11 oder muss man die 10. wiederholen und wenn man die 10. nicht wiederholen muss wie ist das dann mit dem Unterricht kommt man in der 11 dann überhaupt vom stoff her noch mit.
wenn ich so einen durchschnitt von 2.5 habe ist es dann sinnvoll ein auslandsjahr zu machen??? :confused:
sind ne mange fragen ich weiß habe auch noch mehr aber ich finde auch nichts im inet dazu wäre echt nett wenn mir jemand wenigstens einer ein paar fragen beantworten könnte.
:smiley:
bis denne amausi

Hallo amausi,

meine Tochter hatte einen ähnlichen Schnitt, als sie vergangenen Sommer in ihr ATJ startete.

Für die Rückkehr hat ihre Schule ihr mitgeteilt, dass zu Beginn des 11. Schuljahres ein Prüfungsgespräch mit ihr abgehalten wird und eine Prognose für über den erfolgreichen Besuch der Oberstufe abgegeben werden muss. Ist diese nicht gegegen, muss sie die Nachschreibtermine der zentralen Prüfungsarbeiten Jahrgang 10 zu Beginn des Schuljahres wahrnehmen. Mind. 2 der Arbeiten müssen im ausreichenden, keine darf im ungenügenden Bereich sein.

Ich schätze mal, so oder so ähnlich werden andere Bundesländer es wohl auch handhaben.

Hth
Gruß
Antje

Bundesland Bayern G9:
Unsere Tochter machte die 10. Klasse in den USA. Durfte danach, ohne Gespräch oder sonstigen Test, “auf Probe” in die 11. und hatte bis zum Zwischenzeugnis Zeit ihre Eignung für diese Klasse zu beweisen. Hätte sie zwei Fünfen oder eine Sechs gehabt, wäre sie in die 10. zurückgestuft worden. Was bei ihr erst nach einem Gespräch erfolgte, war die Anerkennung der mittleren Reife. Die hat man hierzulande automatisch nach der, am Gymnasium bestandenen, 10. Jahrgangsstufe. Das musste in diesem Fall aber extra bescheinigt werden.
Dazu, wie es im nun achtstufigen Gymnasium gehandhabt wird, kann ich allerdings gar nichts sagen.
Mfg
Birke

@ amausi!
Erstmal Willkommen in unserem Forum :).
Nun zu deinen Fragen:
Erstmal kommt es drauf an, ob du nach der 12. oder nach der 13. dein ABI machst. Wenn du es schon nach 12 Jahren machst, dann MUSST du in der 10. dein ATJ machen, wenn du nicht wiederholen und/oder BAföG beantragen möchtest. Solltest du erst nach 13 Jahren dein ABI machen, kannst du es in der 10. oder der 11. Klasse machen. Aber auch hier gilt: Möchtest du BAföG beantragen, MUSST du es in der 11. Klasse machen.
Ausserdem musst du mindestens 15 Jahre sein!

Hilft dir das schon mal weiter??

Viele Grüsse

Kirsten

Hallo,
nur mal so eine Frage von einem “Alten Hasen”. Ich bin jetzt ja schon einige Jahre aus meinem ATJ zurück, aber ich frage mich folgendes: ist es nicht auch möglich nach dem Abi zu gehen, wenn man ein Abi nach 12 Jahren macht? Weil: Dann wäre man doch bei der Ausreise (im Regelfall) nicht älter als 18 1/2?

Liebe Grüße,
Wiebke

Ich denke, theoretisch schon, aber stell dir mal vor, du schaffst dein ABI wegen ein paar Punkte nicht … Ist alles schon vorgekommen …
Und dann? Dann wird wiederholt, man muss aber seinen Traum aufgeben :(.

Ich weiss nicht, ob man das Risiko eingesehen sollte …
Naja, für meine Kinder kommt deine Überlegung sowieso nicht in Betracht. Beide machen noch (zum Glück) nach 13 Jahren ABI :).

Viele Grüsse

Kirsten

Ja, da hast du recht, das wäre dann schon extrem ärgerlich. Allerdings ist es so, dass sich das in den meisten Fällen schon vorher abzeichnet. (Alle, die bei uns durchgerasselt sind, hatten vorher auch schon haufenweise unterkurse.)
Außerdem: Sollte man durchrasseln, kann man ja immer noch wiederholen. Und das muss man ja nicht zwingend im Schuljahr danach, soweit ich weiß, kann man auch die 12. und 13. teilen und dazwischen weggehen, die erbrachten leistungen aus dem ausland können dann eben nur nicht angerechnet werden…

Liebe Grüße,
Wiebke

also zumindest hier in Hessen kann es gut passieren, dass man nach geschriebenen Abi-Prüfungen nochmal gut durchrasselt…
Die jetzigen 13er haben halt nach ihren Prüfungen nochmal 7-8 Klausuren geschrieben (die armen Dinger lach - bei mir warens nur 5 letztes Jahr)

danke :)das ist echt nett von euch das hat mir auf jeden fall weiter geholfen
wie ist das denn wenn ich das atj in der 11 mache (mache im 13 abi) was ist dann mit dem latinum das bekommt man ja erst nach der 11 und wenn ich in der 11 kein latein habe kann ich das dann iwie nach machen oder kann man das dann im ausland machen oder muss ich mich dann entscheiden das eine oder das andere???

hallo,
das mit dem latein musst du mit deiner schule klären. Da gibt es individuelle Vereinbarungen. Es kann z.B. sein, dass du nach der 10. eine Prüfung ablegen musst, die dann bestätigt, dass du die nötigen Kenntnisse hast, sodass es deutlich ist, dass du dein Latinum bekommen würdest, wenn du Latein belegen könntest. Oder du musst nach deiner Wiederkehr eine Prüfung ablegen (auch mit Inhalten aus der 11, die du dir dann selbst aneignen musst), durch deren Bestehen du dein Latinum erhältst.
Auch denkbar ist, dass du ein Jahr Latein in der 12 nachholen musst, und dann dein Latinum erhältst, wenn du mindestens eine 4 hast.
Oder, im günstigsten Fall, erhältst du dein Latinum “einfach so”, weil du in die 12 versetzt wirst (und du hier in der 11 z.B. hättest Latein weiter machen müssen, weil nicht ausreichend Leute eine neue Fremdsprache beginnen wollten und du 2 Fremdsprachen belegen müsstest, wenn du das Schulajhr hier machst).
Aber: das regelt deine Schule individuell, teilweise ist das auch von den Noten abhängig. Sprich am besten mit deinem Lateinlehrer und deinem Direktor, die können was mit dir abklären.

Latein in den USA zu belegen kannst du übrigens so gut wie abhaken, ich habe bislang nur von einem Austauschschüler gehört, der das belegen konnte. (Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass du wie die meisten in die USA gehst…) In England sähe das mit Latein schon wieder ganz anders aus, vorallem an Privatschulen. Da unterhalten wir uns dann aber auch über ganz erheblich höhere Kosten und Ansprüche im Unterricht.

Liebe Grüße,
Wiebke

Man kann definitiv auch Latein in den Schulen belegen! Es gibt sogar viele Schulen, die Latein anbieten. Ich habe mal geguckt, weil es meine Tochter auch betrifft. Bei uns gibt es jetzt die Profiloberstufe und ein Profil ist Sprachen. Man muss dafür 3 Fremdsprachen mit in die Oberstufe einbringen. In unserem Fall wäre es Latein, weil sie in der 11. Klasse nicht Russisch belegen kann, weil sie nicht da ist.
Man muss nur Glück haben, auch an eine Schule in den USA zu kommen, die Latein anbietet. Latein gibt es übrigens mehr im Osten des Landes.
Eine weitere Möglichkeit wäre noch, Latein über einen Online Kurs zu belegen. Dies wird dann von den High Schools als Fach im Zeugnis aufgenommen!

Viele Grüsse

Kirsten

Hallo
Ich mach mein abi nach 12 jahren. ich möchte mein Schüleraustausch in der 11. machen. ist das denn möglich??? mir ist klar dass ich das Jahr dann wiederholn muss.

Und für bewerbungen für 2010/2011 ist es jetzt ja zu spät!?

danke falls ihr mir helfen könnt!

Ja, wenn du das Jahr wiederholst, ja. Aber du kannst dann kein BAföG beantragen, wenn du Anspruch drauf hättest.
Nein, die Bewerbungen für 2010/2011 fangen erst frühstens im Frühjahr/Sommer an. Du kannst dich noch bis Frühjahr 2010, ja nach Organisation, dafür bewerben.

Viele Grüsse

Kirsten