Halbes oder doch lieber ein ganzes Jahr?

Hallo, ich möchte das Jahr 2021/22 (bin da in der 10) ein Auslandsjahr machen. Ich bin mir aber noch sehr unsicher ob ich lieber ein ganzes oder nur ein halbes Jahr machen soll, da ich danach wirklich nicht wiederholen möchte. Ich habe allerdings auch Angst zu überspringen da ich denke das ich nicht mitkommen werde und das Auswirkungen auf mein Abitur haben könnte (mir wurde gesagt das die 10 Klasse Vorbereitung auf das Abitur ist)
Könnt ihr mir vielleicht weiter helfen ?

Hei,
es kommt etwas darauf an, ob du G8 oder G9 hast
Bei G9 kannst du problemlos in der 10. Klasse ein Auslandsjahr absolvieren, weil du dann ja in der 11. Klasse alles wiederholen und festigen kannst, da hier die elfte Klasse noch nicht ins Abi einfließt (zumindest ist das bei mir in Hessen so). Bei G8 hingegen beginnt nach Klasse 10. direkt die Q-Phase, die dann natürlich in dein Abitur einfließt. Wenn du in diesem Fall ein ganzes Jahr weg bist, hast du halt nur die Sommerferien über Zeit, um den ganzen Stoff zu erlernen. Aber ich kenne Leute, die trotz Auslandsjahr bei G8 ein wirklich gutes Abi (1,1) hatten; also es ist machbar. In diesem Fall könntest du stattdessen bedenken, ein Auslandshalbjahr zu machen. Ich komme jetzt in die 11. Klasse (G9) und gehe nur ein Halbjahr weg; natürlich sammelt man weniger Erfahrungen und erlebt den Alltag nicht so intensiv, aber da ich danach in die Q-Phase komme, will ich halt nicht, dass meine bis jetzt immer guten Noten darunter leiden.

Also nochmal zusammengefasst: Bei G9 kannst du auf jeden Fall ein ganzes Jahr lang in der 10. Klasse verreisen. Bei G8 hingegen hängt die Entscheidung für ein halbes/ ganzes Jahr von deiner Bereitschaft ab, wenn du wieder zurück bist, ziemlich viel Mühe ins Lernen zu stecken, um nicht den Anschluss zu verpassen und in der „Abirelevanten Zeit“ weiterhin gut mitzukommen. Das erfordert dann natürlich entsprechend Motivation und Disziplin. Das muss dir im Vorhinein bewusst sein.

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen,
Veronica :slight_smile:

1 Like

Hi,

ich habe G8 und bin nach der 10. ins Ausland gegangen, also zwischen der 10. und 11. Klasse. Hat zwar den Nachteil, dass ich jetzt ein Jahr länger brauche bis zum Abitur, aber dafür hast du keinen Stress (Stoff nachholen usw.) und kannst dein Auslandsjahr ohne Sorgen genießen. Aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass du im Ausland eher wenig Zeit haben wirst, dir Stoff aus Deutschland anzuschauen. Überleg dir doch einfach, ob es nicht doch am besten wäre, einfach ein Jahr zu „wiederholen“. Klar musst du dann die Stufe wechseln (was ich auch erstmal vermeiden wollte), aber im Nachhinein hat wirklich alles perfekt geklappt und ich würde es noch einmal so machen.
Meine Noten haben sich auch nicht verschlechtert, im Gegenteil sind diese jetzt sogar besser.

Bei Fragen einfach melden!
Tim

1 Like