Ayusa ist toll=)

also bei mir warens damals etwa 11 Monate; 7.August - 30.Juni (Also kann man sagen 10 Monate, 3 Wochen) - und das war ohne Verlängerung in jeglicher Art.
Hatte auch vor Schulbeginn über 3 Wochen “Ferien” und nach Schulbeginn waren es nochmal 2-3 Wochen.
Ich glaube nicht, dass man das so generalisieren kann - eine Freundin ist am 7. August geflogen und hatte ab 9. August Schule…
Fliegt man bei Taste immer individuell, je nach Schulbeginn?

Ja :). Wenn möglich, in Gruppen. Aber man kan auch allein fliegen, sowie Sabsi ;).

Viele Grüsse

Kirsten

Hi :slight_smile:

wo findet man denn die Fragen die einem gestellt werden?

Lg krissi

Hey
ich hab mal ne frage ich will nach japan mit ayusa wie ist es werde ich so direkt aufgenommen ? wie ist es soo überhaupt kann mit das jemand erklären :?

Lg

JFA

Hallo,
da im Forum ja immer mal wieder die Frage auftaucht, für welche Organisation man sich entscheiden sollte, möchte ich über unsere Erfahrungen mit AYUSA berichten.

Im Frühjahr 2009 waren wir bei einem Info-Abend bei AYUSA. Dort wurde sehr ausführlich über das Austauschjahr in den USA informiert…Nicht nur die positiven Dinge wurden geschildert, auch über Probleme die evtl. entstehen können und die Lösungswege wurde gesprochen. Anwesend war auch ein frischer Returnee, der über seine persönlichen Erfahrungen berichtete.
Alle auftretenden Fragen der Eltern und Kids wurden ausführlich beantwortet.

Wir hatten nach dieser Veranstaltung einen sehr positiven Eindruck und haben uns für AYUSA entschieden und es bisher nicht bereut.

Als unsere Tochter beim Aufnahmetest war, konnten wir Eltern die Zeit nutzen und alle Dinge die uns auf dem Herzen lagen mit einem Mitarbeiter von AYUSA ausführlich besprechen.
Die Bewerbungsunterlagen haben wir Mitte April 09 abgegeben. Dann hieß es wie überall…warten. Bereits Anfang Januar 2010 kam der große Umschlag mit den Kontaktdaten der Gastfamilie. Obwohl es bei AYUSA keine Wunschplatzierung in bestimmten Staaten gibt, wurde meine Tochter vorab gefragt, ob sie einen “geheimen” Wunsch hinsichtlich des Bundesstaates hat.
Ob es nun Zufall war kann ich nicht beurteilen, aber auch dieser Wunsch ist in Erfüllung gegangen. Bei der Auswahl der Gastfamilie hat meine Tochter wohl auch das große Los gezogen…Gastgeschwister, gleichzeitig noch ein zweites Gastkind aus einem anderen Land, Katzen, Hunde, Pferde…ein Leben auf dem Lande. Ganz so, wie sie es sich vorgestellt hat.

Anfang Mai war das Vorbereitungswochenende für die ATS. In vielen Rollenspielen und Gespächen wurden die Kids auf das doch andere Leben in den Staaten vorbereitet.

Kann also nur sagen…wir sind bisher rundherum zufrieden mit AYUSA.

Herzlichen Gruß
Margo