Austauschorganisation - von PPP bestimmt?

Hallo. (:

Da meine Familie nicht über die finanziellen Mittel verfügt, bin ich darauf angewiesen, ein Stipedium zu erhalten und möchte mich bei PPP bewerben. Gerade allerdings habe ich das gelesen und weiß nicht enau, ob ich es richtig verstehe:

„Welche Austauschorganisation für Schüler/innen zuständig ist, richtet sich nach dem Bundestagswahlkreis, in dem der/die Schüler/in am 5. September 2008 mit dem ersten Wohnsitz gemeldet ist. Die Wahlkreisnummer kann bei dem/der örtlichen Bundestagsabgeordneten, Gemeinde- bzw. Stadtverwaltungen, Statistischen Ämtern bzw. Wahlämtern erfragt werden. Wichtig: Es gilt die für die Bundestagswahl 2009 neu gefasste Wahlkreiseinteilung (Tabelle, Grafik). Weitere Informationen: www.bundeswahlleiter.de

Heißt das, das je von meinem Wohngebiet abhängig ist, mit welcher Orga ich fahre, und das ich das nicht entscheiden kann? :frowning:

LG
Svea

Das Zitat was du da angibst ist ein Ausschnitt des PPPs.

Für ein Stipendium kannst du dich bei jeder Orga. bewerben. Es gibt einige wenige Ausnahmen z.B. MAP vergibt nur ein Vollstipendium an ein Gymnasium in Nürnberg. Das heißt du müsstest genau auf diese Schule gehen!

Nochmal auf das PPP zurück!
Wenn du dich dafür anmelden willst musst du deinen Wahlkreis herausbekommen. Für diesen Wahlkreis ist eine bestimmte Orga zuständig.

Beispiel:
Ich habe Wahlkreis 11 und meine Orga ist GIVE.
Beim PPP ikannst du also nicht entscheiden mit wem du fährst.:wink:

Ich habe gerade gegoogelt und herausgefunden, dass mein Wahlkreis wohl 112 ist und ich damit auch mit GIVE fahren muss…
Ehrlich gesagt bin ich jetzt ziemlich verwirrt, um nicht zu sagen enttäuscht, da mir die Orga AFS wirklich gut erschien… :frowning:

da kann man nichts machen… ich habe mir Give auch nicht ausgesucht:p

Wann willst du denn fahren?

@milanolove: Ich hatte dir bei einem anderen Beitrag schon mal den Link zur neuesten Liste gepostet, aus dem du ersehen kannst, wer für dich, für das PPP zuständig ist.
Du kannst dich trotzdem noch bei AFS für ein Stipendium bewerben, musst dann aber damit leben, dass es evtl. nicht die USA wird.

Viele Grüsse

Kirsten

@Christina: Da ich für das Schuljahr 2009/2010 (aus Sicht meiner Eltern) noch zu jung wäre, um zu fahren, werde ich ein Jahr später fahren. Aber dann habe ich auch mehr Zeit um mich darauf vorzubereiten. :slight_smile:

@KirstenJacobs: Das wäre eine Möglichkeit… Aber es ist mein Ziel, in die USA zu fahren, und ich könnte mich mit einem anderen Land nicht so wirklich anfreunden… ich werde mir GIVE einfach mal genauer ansehen. (:

In welche Klasse kommst du jetzt und nach vielen Jahren machst du ABI?

Viele Grüsse

Kirsten

Ich bin in der letzten Stufe, die nach dreizehn Jahren ABI macht, und ziemlich froh deswegen. So wird auch das Auslandsjahr in der elften Klasse angerechnet, und anders wärs glaube ich nicht so, oder?
Ich bin jetzt gerade in die neunte Klasse gekommen.

Kommt auf deine Schule an, ob es angerechnet wird!
Ich bin jetzt 10. und mach ABI in der 13.
Wenn ich in der 11. Atj machen würde, müsste ich diese in Dland widerholen.
Leider liegt an meiner Schule.

Aber so schlimm wäre das nicht:rolleyes: dafür kann ich ein Jahr pures Abenteuer erleben… wenns klappt!:rolleyes:

Daran würde es bei mir auch nicht scheitern, ganz gewiss nicht :smiley:

Oh ja, ich hoffe auch, dass es bei mir klappt… nicht, dass die ganzen Sorgen umsonst sind oO

Wenn ihr beide nach 13 Jahren ABI macht, MÜSST ihr in der 11. Klasse gehen, um BAföG beantragen zu können. Ansonsten würdet ihr es nicht bekommen, wenn ihr Anspruch drauf habt, aber schon in der 10. Klasse geht.

Christina, eigentlich bräuchtest du es nicht wiederholen. Es sei denn, du kommst von einer Realschule, aber dann kannst du sowieso kein BAföG beantragen. Aber auch wenn du wiederholen musst, bekommst du kein BAföG.

Viele Grüsse

Kirsten

versteh ich das richtig :eek: wenn ich in der 11. gehe und ich nach dem Aufenthalt in den USA in die 11. zurück muss also nicht anerkannt, dann kann ich kein BAfög beantragen?
Das ist mir neu!

Ja, die Bedingung für BAföG ist, dass du fortlaufend in die 12. Klasse gehst!
Christina, bist du auf einem Gymnasium oder auf einer Realschule?

Viele Grüsse

Kirsten

ich bin auf einer Gesamtschule!!!

Aber dann ist ds doch alles total unlogisch!!!
Bei G8 muss man in der 10 Atj machen.
Bei uns 11.
Aber es ist von meiner Schule aus so, dass ich die 11. nicht überspringen dürfte!

Dann kann ich kein BAfög beantraen und mein Traum ist geplatzt.
Na toll … USA bye bye!

Und ich habe noch dafür gekämpft :’-( :(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:frowning:

Christina, nicht aufgeben. Es gibt jemanden, der sich dafür einsetzt, dass auch Realschüler Anspruch auf BAföG haben. Und ich gebe das auch immer weiter.
Ansonsten probiere doch mal das hier: http://www.easysponsorship.com/
Ob es was bringt, weiss ich nicht, habe ich zufällig entdeckt.

Viele Grüsse

Kirsten

ich bimn ja nicht REAl ich bin GYMI!!!

WO STEHT, DASS MAN IN DIE 12. KLASSE DANACH MUSS!!!:frowning:
AUF DER SEITE VON BAfög HAB ICH DAS NICHT GEFUNDEN HOFF

Auf diesem Infoblatt http://www.studierendenwerk-hamburg.de/downloads/data/Info-Blattzu5Abs2Satz1Nr1BAfoeGSchueler.pdf
Ich weiss nicht, ob Gesamtschule als Gymnasium zählt oder als Realschule :(.

Viele Grüsse

Kirsten

Aber da steht doch nicht, dass man fortlaufend in die 12. gehen muss! :frowning: