3 Monate Austausch,..billigere Organisationen,..und noch andere Fragen

Hallo ^^,
Ich möchte nächstes Jahr für 3 Monate evtl nach Amerika gehen.
Würde gerne auch länger, allerdings bin ich zu der Zeit im zweiten Jahr der Fachhochschule,…und möchte dann am liebsten nach Rückkehr wieder in meine alte Klasse ^^,…wenn ihr versteht was ich meine.:rolleyes:
Nun habe ich gaaaaanz arg viele Fragen und vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen :slight_smile:

1.Kennt ihr gute und günstigere Organisationen, die 3Monate Austausch in den USA anbieten? Von einer iSt Mitarbeiterin habe ich zwar erfahren dass man auf Bafög beantragen kann (wenn das Amt zustimmt) aber wenn ihr Organisationen kennt dir vornerein als gut und billiger als andere gelten, wäre es total nett wenn ihr sie mir nennen könntet :wink:

2.Meine Freundin möchte auch gerne 3Monate dorthin gehen,…zur gleichen Zeit. Kann man denn den Wunsch äußern auf die gleiche High School zu kommen?

3.Kann ich auch noch mit 18 1/2 ein High school jahr machen?

öhm ja fürs erste wärs das :smiley:
Vielen dank schon im vorraus für alle Antworten :wink:

BAföG kannst du schon mal vergessen :(.
Das gibt es erst, wenn man mindestens ein Halbjahr dort ist!

High-School geht nur, wenn man bei Einreise höchstens 18.5 Jahre ist. Danach nicht mehr.

Viele Grüsse

Kirsten

Naja das ist ja schade,…
Ich hab bisher mal die Preisliste von der Oranisation iSt gesehen und da kosten 3Monate 3840€, jedoch ist noch ziemlich viel noch nicht im Preis einbegriffen :eek:
Achso außerdem hab ich gehört dass iSt und EF eh 2 der eher schlechteren Organisationen sind :mad:
Und iSt soll außerdem noch eine der teuersten sein :frowning:

Gucke doch mal im USA Forum, welche Organisationen alles die USA anbieten und dann guckst du alle mal durch, was sie bzgl. den USA anbieten.

Viele Grüsse

Kirsten

@Minzy: Kannst du dich denn einfach so für 3 Monate abmelden und dann in den USA die Schule besuchen? Oder wie wolltest du dir das organisieren.
Was ist das denn für eine Fachhochschule und wie viele Jahre hast du da noch vor dir? Wenn es mit den 3 Monaten Schule nicht klappt, vielleicht wäre dann eher eine Möglichkeit danach in die USA zu gehen. Es gibt einige interessante Sachen, die man in den USA machen kann.

Hallo Minzy,
es gibt keine Orga die von “vornherein gut und billig” ist. Denn “Gut” ist ein ganz subjektives Empfinden. Was möchtest du? Gute Vorbereitung? Intensive oder weniger intensive Betreuung? (Halt jedes Wochenende deinen Coordinator besuchen oder lieber unabhängig sein und ihn nur alle paar Wochen mal anrufen?) Einen betreuten Flug? Die Möglichkeit, mit der Organisation zu reisen? Wie gesagt, es gibt kein “grundsätzlich gut”, denn das '“gut” hängt davon ab, was du erwartest.
Genauso sieht es mit “billig” aus. Was wünschst du dir / brauchst du? Einen Flug inclusive? Ein großes Versicherungspaket (gratis / gegen Aufpreis) ? Privatschule (meist gegen Aufpreis) (damit du z.B. bestimmte Fächer belegen kannst)? Regionenwahl (gratis / gegen Aufpreis)? usw.
Wenn eine Organisation dir 3 Monate USA für 3000€ (incl. Flug) bietet, ist das wohl günstig. D.h. aber nicht, dass die, die das für 5000€ anbietet (und z.B. extra Vorbereitungsseminar in den USA und ein komplettes Versicherungspaket bietet), deswegen teuer ist. Die zentrale Frage ist wie überall: was willst du? und dann kann man schauen, wer was erfüllt und das vergleichen.

Liebe Grüße,
Wiebke

Ps.: Eine Platzierung von zwei Freundinnen an der gleichen HS / in der näheren Umgebung ist bei fast jeder Organisation ausgeschlossen und davon abgesehen auch alles andere als sinnvoll. Du solltest in die USA gehen wollen, um dort etwas neues kennenzulernen und neue leute kennenzulernen und freunde zu finden. Da steht ihr beide euch dann nur gegenseitig im Weg!